Die ersten neuen Fernseher aus Kronach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die ersten neuen Fernseher aus Kronach

      Loewe, der deutsche Traditions-TV-Hersteller aus Kronach hat die Produktion von Fernsehern wieder aufgenommen und vier neue UHD-Modelle angekündigt. Die bild-3-Serie besteht aus zwei je LED-TVs und OLED-Fernsehern. Moderne Panels, Technik und ein verfeinerten Designs sollen den Restart gelingen lassen.

      Die neuen Modelle der bild-3-Linie setzen auf ein dezentes Design in Schwarz und Basaltgrau. Auf der Rückseite sorgen eine magnetische Abdeckung sowie Kabelmanagement für einen aufgeräumten Look.

      Die aktualisierten bild-3-Modelle sind mit einer neuen technischen Plattform und einem schnellen Vierkern-Prozessor ausgestattet. Mit intelligenten Algorithmen, hoher Arbeitsgeschwindigkeit und unterstützt durch einen integrierten Grafikchip, sorgen sie laut Hersteller für eine optimale Bildperformance.

      Das OLED-Modell bild 3.55 und 3.65 unterstützt HDR10, HLG sowie Dolby Vision und ist mit einem aktuellen 2020er-Panel ausgestattet.

      Das nach vorne, abstrahlende Lautsprechersystem in Form einer Soundbar ist unterhalb des Displays integriert und mit neuem Akustikstoff in der Farbe Basaltgrau bespannt. Es verfügt über ein zusätzliches Bassreflexrohr für voluminösen Sound und der Ton lässt sich Dank Mimi DefinedÔ an das Hörprofil des Nutzers anpassen.

      Alle Loewe-Produkte werden am Ende der Produktion Herstellerangaben zufolge einzeln gemessen und auf besten Sehkomfort eingestellt.

      Preise und Verfügbarkeit

      Die neuen Modelle Loewe bild 3 sind ab sofort im autorisierten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei den LED-Modellen bei 1.490,– EUR für bild 3.43 bzw. bei 1.990,– EUR für das 49-Zoll-Modell. Die OLED-TVs liegen bei 2.690,– EUR (bild 3.55) und 3.490,– EUR für den bild 3.65.

      Quelle: satvision