Get SAT demonstriert Satcom-Fähigkeit im Hellas Sat Netzwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Get SAT demonstriert Satcom-Fähigkeit im Hellas Sat Netzwerk

      Get SAT und Hellas Sat haben Satcom-Funktionen im Netzwerk von Hellas Sat demonstriert. Die Unternehmen gaben am 30. Januar bekannt, dass ihre Partnerschaft eine Verbesserung der Kapazitäten des Satelliten Hellas Sat 4 mit Abdeckung über Europa, den Nahen Osten und das südliche Afrika bietet, berichtet das Unternehmen Get Sat, ein Innovator für kleine, leichte Satellitenkommunikationsterminals für Luft-, Boden- und Seeanwendungen.

      Mithilfe des MilliSAT-W-Terminals von Get SAT, welches in Kofinou, Cyprus, der Bodenstation von Hellas Sat, installiert ist sowie des Ku-Band-Satelliten Hellas Sat 4, der sichauf der Orbitalposition 39° Ost befindet, stellten die Unternehmen eineVerbindung her, die die erwarteten Parameter überschritt.

      Hellas Sat 4 nahm im dritten Quartal den kommerziellen Betrieb auf. Der Satellit Saudi Geostationary Satellite 1/Hellas Sat 4 (HS-4/SGS-1) wurde
      Anfang Februar 2019 mit einer Ariane 5 ECA Trägerrakete, zusammen mit dem Satelliten GSAT-31 vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou
      (Französisch-Guayana) in den geostationären Transferorbit (GTO) gebracht (InfoDigital berichtete). Hellas Sat 4 bietet Kapazitäten für Anwendungen wie Videodienste, Seeverbindungen, Mobilfunk-Backhaul, Unternehmensnetzwerke und Regierungsdienste an.

      Quelle: Infosat