Französische Sender auf neuen Satelliten Eutelsat 5 West B verschoben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Französische Sender auf neuen Satelliten Eutelsat 5 West B verschoben

      Zum Ärger vieler Nutzer

      Eutelsat hat, wie angekündigt, die bisher über den Satelliten Eutelsat 5 West A ausgestrahlten Sender via Orbitalposition 5° West auf seinen neuen Satelliten Eutelsat 5 West Btransferiert. Zum Ärger vieler Nutzer der DTT-Kanäle des französischen TNT-Paketes von Fransat in Spanien, Portugal und Großbritannien.

      Grund ist der Einsatz des „Transalpine Ku-Band Beams“ auf dem neuen Satelliten Eutelsat 5 West B, der im Gegensatz zum Ku-Band Superbeam des bisherigen Satelliten, das Land Portugal komplett vom Empfangs ausschließt sowie den Westen Spaniens, ganz Irland und den Norden Großbritanniens.

      Dies hat zur Folge, dass Zuschauer, insbesondere französische Zuschauer mit dauerhaften Wohnsitz in den betroffenen Ländern die TV- und Radioprogramme nicht mehr empfangen können. Zuschauer, die über den Satelliten Eutelsat keine französischen DTT-Kanäle mehr über Satellit empfangen, müssen sich einer anderen Lösung zuwenden.

      Im Zuge des Transfers der Sender auf den neuen Orbiter änderten sich einige Empfangsparameter, dies auch bei vielen frei empfangbaren TV- und Radio-Programmen. So startete auf der neuen Frequenz 11.472 H, SR 9900, FEC 4/5 (DVB-S2 - QPSK) das Programmpaket von Radio France mit über 80 Sendern.

      Welche Transponder vom Wechsel auf Eutelsat 5 West B betroffen sind, finden Sie unter anderem unter satfinder.info, der Suchmaschine für Satellitenfrequenzen vom INFOSAT Verlag.

      Quelle: Infosat
      Dateien