TV-Rückkehr des Boxens beim ZDF: „Programmliches Experiment“

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      TV-Rückkehr des Boxens beim ZDF: „Programmliches Experiment“

      Nach mehr als neun Jahren Pause zeigt das ZDF wieder einen Boxkampf live. In der Nacht zum Sonntag (0.30 Uhr) überträgt der TV-Sender den Kampf zwischen Artem Harutyunyan und Islam Dumanov. „Es ist ein Experiment mit vorläufig zwei Boxabenden“, sagt ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann. Der Boxstall Universum habe “eine überzeugende Idee vorgestellt, und wir versuchen auszuloten, ob der Box-Sport in Deutschland noch ein Publikum findet“.

      Das ZDF war 2010 beim Boxen ausgestiegen. ZDF-Chefredakteur Peter Frey hatte das Ende des seit 2002 bestehenden Fernseh-Vertrages mit Universum unter anderem mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten begründet. Jetzt sagt der Sportchef des Zweiten zum Box-Comeback: „Es ist ein programmliches Experiment, kein finanzielles. Wir investieren keine großen Summen.“

      „Wir wollen einen zweistelligen Marktanteil“, sagte Ismail Özen-Otto, Chef des Universum-Boxstalls. Das ZDF wird den Hauptkampf aus der Kuppel Hamburg im Anschluss an das „Aktuelle Sportstudio“ ausstrahlen. Im Internet-Live-Stream ist das ZDF bereits von 21.30 Uhr an auf Sendung.

      Quelle: Infodigital