VOXup – RTL-Gruppe kündigt neuen Free-TV-Sender an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      VOXup – RTL-Gruppe kündigt neuen Free-TV-Sender an

      Mit VOXup geht am 1. Dezember ein neuer Fernsehsender der Mediengruppe RTL Deutschland im Free-TV an den Start. Das gab der Kölner Privatsender am 25. September bekannt. Der neue Sender werde ein Spin-off des besonders bei Frauen erfolgreichen Senders VOX, hieß es. Der Kanal wird zunächst über Satellit Astra 19,2° Ost zu empfangen sein. Darüber hinaus strebe die Mediengruppe RTL eine Verbreitung in Kabel - und IPTV-Netzen an, hieß es weiter.

      Auf dem Programm stehen erweiterte Schaufenster populärer VOX-Formate wie „Das perfekte Dinner“ oder „Shopping Queen“, hochwertige
      US-Fictionserien. Zudem seien Eigenproduktionen zur Start geplant. Außerdem können sich Zuschauerinnen mit „Ally McBeal“, der Kultserie der 90er Jahre, auf ein Wiedersehen freuen.

      „Wir sind überzeugt: Es ist die richtige Zeit für einen neuen Fernsehsender.“

      Stephan Schäfer, Geschäftsführer Inhalte & Marken: „Wie innovativ und begeisternd Fernsehen gerade auch für ein jüngeres Publikum sein kann, zeigt VOX wie kein anderer Sender in Deutschland nun schon seit Jahren. Diese Erfolgsgeschichte möchten wir mit VOXup nun erweitern. Wir sind überzeugt: Es ist die richtige Zeit für einen neuen Fernsehsender.“

      Innovatives Vermarktungsmodell

      Für Werbekunden bietet die Mediengruppe RTL eine Premiere: Erstmals im deutschen TV-Markt werden die Werbeinseln eines linearen Senders mit
      einem weiteren linearen Sender konsequent gekoppelt. Somit laufen bei VOX und VOXup zeitgleich dieselben Werbespots.

      Matthias Dang, Geschäftsführer Ad Alliance: „Mit dem Start von VOXup erreichen wir zwei Ziele zugleich: Wir stillen den großen Durst unserer Werbekunden nach hohen Nettoreichweiten und mehr Umfeldern auf dem VOX-typisch hohen Qualitätsniveau. Und wir unterstreichen unseren Anspruch, Innovationsführer auch in der Werbevermarktung zu sein. Die Ad Alliance bringt das Modell der konsequent gekoppelten Ausstrahlung von Werbeinseln jetzt in den deutschen Werbemarkt.“

      Der Sender befindet sich aktuell im Lizensierungsverfahren. Senderchef wird Oliver Schablitzki, der bereits NITRO und RTLplus verantwortet. Vor allem NITRO und RTLplus erzählen seit Start eine beispiellose Erfolgsgeschichte von schnellem Wachstum und Performance-Steigerung. So ist NITRO in den wichtigsten Zielgruppen derzeit Deutschlands erfolgreichster Free-TV-Sender der 3. und 4. Generation.

      Zuwachs einer starken Senderfamilie


      Nach RTL, VOX, n-tv, NITRO, RTLplus, SUPER RTL, TOGGO plus und RTL II wird VOXup der neunte Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland.
      Die Sender der Mediengruppe RTL sind in den ersten acht Monaten (01.01.-31.08.2019) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 0,8 Prozentpunkte auf 27,3 Prozent Marktanteil (ZG 14-59) gewachsen. Bei den 14-49-Jährigen hat die Sendergruppe sogar um 1,2 Prozentpunkte auf 29,7% zugelegt und ist damit in Deutschland klare Nr. 1 im Zuschauermarkt.

      Quelle: Infodigital
      Grünes Licht für Ableger von VOX

      Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK), hat in ihrer heutigen 248. Sitzung grünes Licht für den neu angekündigten Ableger des Programms VOX der RTL-Gruppe erteilt.

      VOXup heißt das neue Programm mit VOX-Formaten wie „Shopping Queen“ und der Serie „Ally McBeal“ (InfoDigital berichtete).
      Das Programm soll frei empfangbar über Satellit, Kabel, IPTV und OTT verbreitet werden. Die RTL Television GmbH hat einen entsprechenden Zulassungsantrag bei der Landesanstalt für Medien NRW gestellt.

      Quelle: Infodigital




      Empfangsdaten für neuen Free-TV-Sender „VOXup“ auf Astra stehen fest

      So empfangen Satellitenhaushalte den Sender am 1. Dezember

      Die RTL-Gruppe launcht am 1. Dezember mit VOXup einen neuen TV-Sender im Free-TV. Der Kanal wird zunächst in herkömmlicher SD-Qualität über Satellit Astra 19,2° Ost zu empfangen sein (InfoDigital berichtete). Jetzt stehen die Empfangsdaten fest. So empfangen Satellitenhaushalte den neuen Free-TV-Kanal zum Sendestart.

      Aufgeschaltet wird der Kanal auf dem bisherigen Sendeplatz von VOX CH, dem TV-Kanal mit Werbefenster für die Schweiz. Ausgestrahlt wird kostenlos und unverschlüsselt auf dem Astra-Transponder 1.091 via Frequenz 12.226 H, SR 27500, FEC 3/4, Modulation DVB-S- QPSK, Service ID 28820. Um das Programm künftig empfangen zu können, ist ggf. ein manueller Transpondersuchlauf mit dem Satelliten-Empfangsgerät erforderlich.

      Darüber hinaus strebt die Mediengruppe RTL eine Verbreitung in Kabel- und IPTV-Netzen an.

      Mit VOXup launcht die Mediengruppe RTL ein Spin-off des besonders bei Frauen erfolgreichen Senders VOX. Auf dem Programm stehen erweiterte Schaufenster populärer VOX-Formate wie „Das perfekte Dinner“ oder „Shopping Queen“, hochwertige US-Fictionserien. Zudem seien Eigenproduktionen zur Start geplant. Außerdem können sich Zuschauerinnen mit „Ally McBeal“, der Kultserie der 90er Jahre, auf ein Wiedersehen freuen.

      Nach RTL, VOX, n-tv, NITRO, RTLplus, SUPER RTL, TOGGO plus und RTL II wird VOXup der neunte Free-TV-Sender der Mediengruppe RTL Deutschland.

      Quelle: Infosat