Discovery holt seinen Sender HGTV nach Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Discovery holt seinen Sender HGTV nach Deutschland

      Lange hat Discovery mit einem True-Crime-Sender für den deutschen Markt geliebäugelt. Kaum hat man sich von den Plänen verabschiedet, steht nun ein anderer neuer Sender in den Startlöchern. Home & Garden TV (HGTV) startet bereits im Juni - dort wird es um Häuser, Heimwerker und Gärtner gehen.

      Vor ziemlich genau einem Monat hat Discovery bestätigt, dass man vorerst keinen eigenen True-Crime-Sender in Deutschland starten wird. Der Grund: Die Marke ID war hierzulande einfach zu schwach und ist inzwischen auch schon wieder aus dem Programm von TLC verschwunden (DWDL.de berichtete). Einen neuen Sender wird es trotzdem geben, so wird Home & Garden TV (HGTV) am 6. Juni on Air gehen. Einen entsprechenden Bericht der "Süddeutschen Zeitung" hat Discovery am Samstag gegenüber DWDL.de bestätigt.

      Konzipiert ist Home & Garden TV als Free-TV-Sender, er soll in den gängigen Kabelnetzen und über Satellit zu empfangen werden können. In den USA wurde der Kabelsender bereits vor etwas mehr als 24 Jahren gestartet, nun also der Sprung nach Deutschland. Punkten will man in der ersten Phase zunächst mit US-Formaten, später sollen laut Aigner-Drews auch Eigenproduktionen hinzukommen.

      Zu sehen gibt es beim deutschen HGTV künftig Formate wie "Jackpot! Hauptpreis Traumhaus", "House Hunters International", "Jenny & Dave: Alte Häuser, neuer Look" oder etwa "Time Flippers: Unser erster Umbau". "Wir zeigen, wie Profis mit Leidenschaft Häuser kaufen, renovieren und hübsch herausputzen", sagt Aigner-Drews in der "SZ". "Es ist das echte Leben, das wir mit Kameras begleiten."

      Aigner-Drews räumt in der "SZ" allerdings auch ein: "Es wird zunächst keine Sendungen geben, die sich explizit nur mit den Gärten beschäftigen." Das soll sich auf absehbare Zeit aber ändern. In Sachen Werbung ist die Discovery-Chefin optimistisch, in den anvisierten Zielgruppen sei Kaufkraft vorhanden, so Aigner-Drews. "Wir decken positiv besetzte Themen ab. Die sind für unsere Werbepartner und Mediaagenturen sehr attraktiv."

      Neben Eurosport, DMAX und TLC wird HGTV damit der vierte Free-TV-Sender von Discovery. Hinzu kommen ja noch Bezahlsender wie Animal Planet oder Discovery Channel. Ein Marktanteils-Ziel will Aigner-Drews für HGTV vorerst nicht nennen. TLC steht rund fünf Jahre nach dem Start bei rund 0,6 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen - das war der Jahreswert 2018. Im Januar und Februar 2019 lief es mit 0,7 und 0,8 Prozent schon etwas besser. Doch TLC hat lange gebraucht, um dieses Niveau zu erreichen. "Die Geduld werden wir auch bei Home & Garden TV haben müssen", sagt Aigner-Drews in der "SZ".

      Quelle: dwdl
      HGTV wurde heute auf Astra 19.2° Ost auf der Frequenz 10921, h, DVB-S, SR 22000, FEC 7/8, SID 38, aufgeschaltet.
      Derzeit läuft ein Promo.
      Dateien
      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus