Angepinnt Witz des Tages

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zwei Löwenjäger auf der Jagd: Der eine legt an, trifft, aber verletzt den Löwen nur. Der Löwe brüllt vor Schmerz und beginnt, sie zu verfolgen. Sie schaffen es zurück zur Oase, der eine klettert auf eine Palme, der andere bleibt ganz locker unten sitzen. Da ruft der von oben: "Komm schnell rauf!"
      Sagt der andere: "Hab ich geschossen, oder du?"
      Graf Bobby und Baron Mucki besuchen eine Gemäldeausstellung. Vor einem Bild mit einer halbnackten Dame diskutieren sie am längsten über die Ausdruckskraft des Künstlers. Zum Schluß fragt der Baron:
      "Bobby, jetzt möchte ich aber doch noch wissen: Ist die Dame beim Entkleiden oder beim Ankleiden?"
      "Natürlich beim Ankleiden. Hier steht es doch `Nach einem Stich von Renoir`."
      Ein ausländischer Tourist fragt einen Wiener, wo sich der Kupferplatz befindet. Der Wiener überlegt, aber Kupferplatz kennt er nicht.
      "Haben Sie sich vielleicht vertan? In Wien gibt es keinen Kupferplatz!"
      "Doch, habe ich bestellt Zimmer zum Schlafen am Kupferplatz!"
      Der Wiener denkt nochmal laut nach: "Also, wir haben Stephansplatz, Schwedenplatz, Karlsplatz, Kepplerplatz, Goetheplatz....."
      "Stop, ich meinte Goetheplatz!"
      "Na, wie kommen Sie denn von Goetheplatz auf Kupferplatz?"
      "Hab ich verwechselt: Goethe mit Schiller, Schiller mit Lessing, Lessing mit Messing und Messing mit Kupfer!"
      Der Papst ist auf Reisen.
      Nach einer Weile wird es ihm langweilig und er sagt zu seinem Chauffeur:
      “Lass mich mal fahren!”

      Also tauschen sie ihre Plätze.

      Etwas später kommen sie in eine Geschwindigkeitskontrolle.
      Der Papst kurbelt die Scheibe herunter.
      Der Polizist schaut ihn an und stutzt.

      Er ruft seinen Chef an und sagt:
      “Was soll ich machen, ich habe hier einen prominenten Temposünder!”

      “Egal, er muss trotzdem zahlen! Wer ist es eigentlich?”

      “Ich weiß noch nicht, aber ein sehr Prominenter! Er hat den Papst als Chauffeur!”



      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      „Also, mein Lieber, mit Ihren Gallensteinen dürfen Sie keinen Alkohol mehr trinken!“

      „Das versteh ich nicht, Herr Doktor, es heißt doch immer: Steter Tropfen höhlt den Stein!“


      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Nach der gründlichen Untersuchung in der Klinik wird dem Patient, dem Huber-Bauer, mitgeteilt, daß die stationäre Aufnahme nötig ist. "Haben Sie alles mit?"
      "Ich habe immer alles dabei!"
      Die Krankenschwester bringt ihn auf sein Zimmer, richtet noch bißchen das Bett her und fragt nebenher:
      "Haben sie einen Pyjama?"
      "Nein. Der Doktor sagt, ich habe eine Lungenentzündung!"
      Vor dem Stephansdom in Wien stehen zwei Polizisten.

      Kommt ein Tourist auf sie zu und fragt: “Do you speak english?”

      Die Polizisten verneinen.

      Daraufhin versucht es der Tourist mit französisch, spanisch, italienisch, portugiesisch, griechisch und türkisch, bekommt aber jeweils nur ein Kopfschütteln, worauf er die Hände über dem Kopf zusammen schlägt und geht.

      Sagt der eine Polizist zum Kollegen:
      “Mei, host dees kheert, sieben Sprochen hot der kenna!”

      Antwort:
      “No uund, hots eam was gnutzt?”


      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Ein Mann kommt in die Apotheke und verlangt Strychnin.
      "Um Gottes Willen!", ruft der Apotheker, "das ist eines der schlimmsten Gifte! Ich kann Ihnen das doch nicht einfach frei verkaufen. Was wollen Sie denn damit?"
      "Ich will meine Frau vergiften!", sagt der Kunde und zieht ein Foto einer wirklich häßlichen Frau hervor.
      "Ach so, Sie haben ein Rezept!"
      Zwei Polizisten gehen auf Streife, es regnet in Strömen. Sagt der eine: „Weißt Du, ich wundere mich wo die Unmengen Wasser herkommen und wohin sie wieder verschwinden. Kannst Du Dir das erklären?“
      „Nein, aber ich werde mal meinen Sohn fragen, der geht aufs Gymnasium“
      Am nächsten Tag kann er es dem Kollegen erklären: „Also, Wasser im Meer verdunstet, bildet Wolken, aus den Wolken fällt der Regen, das Regenwasser fließt über die Kanalisation und die Flüsse ins Meer, verdunstet wieder, usw.“
      Der Polizist bedankt sich für die Information und hat gleich eine neue Frage: „Weißt Du, ich wundere mich wo das Licht hingeht, wenn ich den Schalter ausknipse. Kannst Du Deinen Sohn danach fragen?“
      Am nächsten Tag: „Nun, was hat Dein Sohn gesagt?“
      „Er war nicht da, aber ich habe es auch so rausgekriegt“.
      „Wie denn?“
      „Ich habe die Jalousien runtergelassen, die Vorhänge zugezogen, die Schlüssellöcher und die Ritzen an den Türen verstopft, dann das Licht ausgemacht und gesucht!“
      „Und wo geht das Licht nun hin??“
      „In den Kühlschrank!“
      Der kleine Ahmet hat heute seinen ersten Schultag in Bayern.
      Bereits nach einer Stunde schlagen alle Schulkameraden vor,
      dass Ahmet jetzt Seppi heißt, weil er jetzt ja ein richtiger Bayer ist.

      Ahmet geht überglücklich nach Hause und ruft:
      "Mami, Mami, i bi jetzt a Bayer und heiß Seppi."
      Seine Mutter haut ihm rechts und links eine rein und schreit:
      "Nein, du heißen Ahmet, du sein ein Türke."

      Der kleine Ahmet verzieht sich ganz traurig in sein Zimmer und wartet, bis sein Vater heim kommt.
      Er hört die Tür, springt aus seinem Zimmer und ruft:
      "Papi, Papi, i bi jetzt a Bayer und heiß Seppi!!!"

      Sein Vater haut ihm rechts und links eine rein und schreit:
      "Nein, du heißen Ahmet, du sein ein Türke."

      Am nächsten Morgen läuft Ahmet schnell zur Schule.
      Seine Freunde fragen ihn:
      "Und Seppi, na erzähl, wia war denn die erschter Obend als Bayer?"

      Ahmet antwortet:
      "Das könnt ihr eu nit vorstölln. Kaum bin i a Bayer, scho hob i a Schlägerei mit zwoa Türken ghabt!!!"


      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Der Sohn fragt seinen Vater, was Politik sei.
      Der Vater erklärt: "Nehmen wir unsere Familie. Ich bringe das Geld nach Hause, also nennen wir mich Kapitalismus. Deine Mutter verwaltet das Geld, also ist sie die Regierung. Dein Kindermädchen ist die Arbeiterklasse, du bist das Volk und dein kleiner Bruder ist die Zukunft."

      Der Sohn gibt sich mit dem Beispiel zufrieden und geht schlafen.
      Mitten in der Nacht wird er wach, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gekackt hat und schreit.
      Der Sohn geht zum Elternschlafzimmer und findet seine Mutter allein im Bett, die sich nicht wecken lässt.
      Er geht zum Kindermädchen und sieht wie sein Vater sich mit ihr vergnügt. Die Beiden lassen sich auch nicht stören.
      Also geht er wieder schlafen.

      Am Morgen fragt der Vater, ob er alles verstanden hätte und jetzt wisse was Politik sei.
      Der Sohn antwortet: "Ja sicher. Der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse, während die Regierung schläft.
      Das Volk wird total ignoriert und die Zukunft ist voll scheiße."
      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus