Angepinnt 13° Ost Hotbird

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hot Bird 13° Ost: TV-Sender ändern Empfangsparameter – HD-Empfangsgerät erforderlich

      Auf Satellit Hot Bird 13° Ost änderten durch den Wechsel der Modulation die Empfangsparameter der auf Transponder 90 ausgestrahlten Sender, die aufgrund der Umstellung ab sofort ein HD-taugliches Satempfangsgerät erfordern. Betroffen davon sind einige SD- und HD-Programme in arabischer Sprache, darunter Syria TV HD, VTC10, Somaliland National TV sowie weitere Sender.

      Die Modulation auf Frequenz 12.520 V änderte sich von DVB-S auf DVB-S2 – 8PSK, bei einer FEC-Rate von 3/4.
      Um die Programme weiter empfangen zu können, ist auch für die SD-Programme fortan ein HDTV-taugliches Satempfangsgerät erforderlich. Ggf. muss ein manueller Transpondersuchlauf durchgeführt werden.

      Quelle: Infosat
      Folx TV wieder per Satellit empfangbar
      Jun 18, 2020, 15:37 pm

      Liebe Folx TV-Zuschauerinnen und Zuschauer!

      Mit Freude teilen wir Ihnen mit das Sie ab Heute Folx TV wieder über Satelliten Hotbird empfangen können:

      Eutelsat HB 13 Grad Ost
      Transponder: 128
      Frequenz: 11075 MHz, vertikal
      8PSK / ¾ FEC


      Wir freuen uns Ihnen wider die beste Musik und das beste Programm bieten zu können.

      Quelle: Folx TV
      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 16°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus

      Fritz Müller schrieb:

      Die öffentlich-rechtliche Schweizer Rundfunkanstalt SRG will im Laufe des Jahres 2021 die Satellitenverbreitung ihrer Fernsehprogramme auf Eutelsat Hotbird (13° Ost) auf den neuen Komprimierungsstandard HEVC/H.265 umstellen und damit die Einführung von Ultra HD (UHD) vorbereiten.

      Der Schritt erfolgt nach SRG-Angaben im Rahmen ihrer „UHD-Ready“-Strategie zur weiteren Steigerung der technischen Bildqualität.


      In der Schweiz wollte die SRG ab 2021 den neuen Standard HEVC/H265 für ihr Satellitensignal einzuführen. Das hätte die Verbreitung von UHD-Signalen über Satellit möglich gemacht.
      Allerdings hätten damit auch Zehntausende Zuschauer, die über Satellit fernsehen, ein zusätzliches Gerät kaufen müssen, schreibt die "Luzerner Zeitung". Denn noch seien längst nicht alle Fernsehgeräte mit H265 kompatibel. Die Ankündigung der Umstellung sorgte daher auch für zahlreiche Reaktionen.

      Nun rudert die SRG laut Informationen des Blattes zurück. Die Umstellung soll erst im Lauf des Jahres 2024 stattfinden. Das bestätige die SRG auch in ihrem neuesten technischen Newsletter. "Die Verschiebung der Neucodierung erfolgt auch aus Rücksicht auf das Publikum, das die SRG-Programme via Satellit empfängt", heißt es.


      Quelle:SatelliFax
      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 16°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Sky News Arabia beendet SD-Verbreitung auf Hot Bird 13° Ost

      Der arabischsprachige Nachrichtensender Sky News Arabia strahlt sein Programm ab sofort über Satellit Hot Bird 13° Ost in HD-Qualität aus. Die SD-Verbreitung wurde eingestellt.

      Die Ausstrahlung des Senders erfolgt wie bisher unverschlüsselt über die Frequenz 11.747 H, SR 27500, FEC 3/4, DVB-S2 – 8PSK.

      Quelle: Infosat
      Der sächsische (bisher Kabel-) Sender MyTVplus HD startete heute über Satellit:

      Leute, es ist soweit. Für uns wird es ein historischer Moment. Wir haben soeben die Nachricht erhalten, dass wir im Laufe des Tages, spätestens bis morgen Mittag, auf den Satelliten aufgeschalten werden.
      Vorerst mit einem Testprogramm, ab 1.9.2020 geht’s dann „scharf“. Wir haben für Euch Spielfilme, Musikshows und natürlich wieder MusicMatch im Programm. Auch unser Auftrag, Sachsen in der Welt bekannt zu machen, kommt nicht zu kurz. Wir freuen uns schon riesig auf den neuen „Lebensabschnitt“...

      PS: Wir gehen tatsächlich auf Hotbird. Mit den neuen Satelliten-Anlagen wie Selfsat H50M sind Astra und Hotbird empfangbar. Auch normale Satellit-Anlagen sind ganz einfach mit einem Monoblock LNB erweiterbar, ohne groß den Spiegel neu einzustellen, und somit für beide geeignet.

      Empfangsdaten sind wie folgt:

      Satellit: Hotbird 13B
      Transponder: 128
      Orbitale Position: 13 Grad Ost
      Empfangsfrequenz: 11075
      Polarisation: V
      DVB-S2/ 8PSK
      SR: 30000
      FEC: 3/4


      Quelle
      meine Satellitenpositionen: 4°W+ 5°W / 1°W / 3,1°E / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 16°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Brazzers nun hochauflösend in High Definition

      Gestern ist auf Hotbird ein alter bekannter in HD gestartet. Es handelt sich hierbei um den Erotik Sender Brazzers HD

      Der Sender wird mit der Redlight Karte problemlos entschlüsselt,
      zumindest mit der Super Chic Karte. Zu sehen ist das selbe wie auf dem
      SD Sender.

      Wo finde ich Brazzers HD ?

      Auf Hotbird 13 Grad, auf der selben Frequenz wie Dorcel HD

      Frequenz: 10.930 MHz

      Polarisation: Horizontal

      Symbolrate: 30.000

      Fec: 2/3

      Vermutlich wird der SD Sender nicht mehr lange senden, also am besten schon mal einen Suchlauf starten.

      Wie ist das Bild im Vergleich zum SD Sender ?

      Die Bildqualität ist deutlich verbessert, auch die Artefakt Probleme (Pixelbildung) sind bisher nicht mehr aufgetreten.

      Quelle: Sat-Erotik
      Russischsprachiger unpolitischer Unterhaltungskanal neu im Satelliten TV gestartet

      Auf Satellit Hot Bird 13° Ost startete ein neuer russischsprachiger 24/7 Unterhaltungskanal neu im Free TV. Der neue Sender „7D7 TV“ wurde unverschlüsselt im Globecast-Paket gestartet. Der Kanal startete laut eigenen Angaben am 1. August 2020 und richtet sich an das russischsprachige Publikum in der EU mit 100% Unterhaltungsinhalten, darunter Serien, kulinarischen Fernsehsendungen und einem humorvollen Programm für jeden Geschmack. Ein besonderes Hauptmerkmal sei seine absolute Unpolitizität, wie der Sender auf seiner Homepage verspricht.

      So empfangen Sie den Sender über Satellit


      Um das Programm empfangen zu können, ist ein manueller Transpondersuchlauf mit dem Sat-Empfangsgerät erforderlich. Ausgestrahlt wird der Kanal auf der Frequenz 11.034 V, SR 27500, FEC 3/4, DVB-S – QPSK im herkömmlichen Standard-Digital-Format (SD).

      weiter

      „ZDF“ und „Das Erste“ wieder auf Satellit Eutelsat Hot Bird 13° Ost

      Die beiden öffentlich –rechtlichen Sender „Das Erste“ und das „ZDF“ gehen auf dem Eutelsat Satelliten Hot Bird 13° Ost wieder an den Start. Allerdings nicht für Satellitendirekthaushalte mit Wohnsitz in Deutschland. Das Programmangebot richtet sich an Schweizer Sat-TV-Haushalte, welches in Kürze unter dem Namen „Kabelio“ zur Verfügung stehen soll.

      Aufgeschaltet wurde die Kennungen der Sender auf der Frequenz 11.096 H, SR 30000, FEC 3/4, DVB-S2 – 8PSK. Zwischenzeitlich starteten 27 Kanäle auf der genannten Frequenz, darunter auch deutsche Free-TV Sender mit Schweizer Werbefenster, die bislang noch nicht im HD-Format über Satellit verfügbar sind, darunter Pro Sieben Schweiz, Sat.1 Schweiz, RTL Schweiz, RTL Zwei Schweiz, VOX sowie Kabel Eins Schweiz.

      Die ARD stellte die unverschlüsselte Satellitenausstrahlung am 31. März 2017 über Hot Bird 13° Ost ein. Ende 2017 folgte das ZDF und schaltete die Signale über die Eutelsat Satellitenflotte auf 13° Ost ab.

      Quelle: Infosat
      DX-News für Sat-TV-Haushalte: Neuaufschaltungen/Abschaltungen/Änderungen

      Auf der Eutelsat Hot Bird Satellitenflotte via 13° Ost wurden etlicheSender zum Monatswechsel abgeschaltet: Hierzu zählen die TV-Sender Kurdistan TV, Thai TV Global Network, Mohabat TV, MTA 3 Al Arabiyah, KICC TV und Gunaz TV sowie die Hörfunksender WRN Russkij, WRN English Europe, Radio Jahani, WRN Sawt Al Alam und Radio Mojdeh.

      Abgeschaltet wurde auch der Niederländische Sender BVN auf 13° Ost (Frequenz 10.815 H, SR 27500, FEC 5/6). Bereits Mitte September schalteten einige deutschsprachige Sender die Verbreitung auf Hot Bird 13° Ost ab, darunter der private Unterhaltungskanal Anixe mit seinen zwei Programmen sowie der Sender Aristo TV.

      Neu auf Hot Bird 13° Ost kündigt sich ein Sat-TV Paket des Schweizer Anbieters Kabelio mit zahlreichen Programmen für Zuschauer aus der Schweiz an.

      Quelle: Infosat


    • Mitglieder online 5

      5 Besucher