Angepinnt 19° Ost Astra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      iMusic 1 wurde ja nun auf 12460.50MHz, pol.H, abgeschaltet. Auf der selben Frequenz mit den gleichen SID`s und PID`s sendet hier jetzt ebenfalls unverschlüsselt TLC Germany ( SID:772, PID:1535/1536 )

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus

      Empfangsdaten für neuen Free-TV-Sender TLC auf Astra 19,2° Ost stehen fest – Erste Tests

      Der neue Real-Life-Entertainment-Kanal für Frauen „TLC“ startete auf Satellit Astra 19,2° Ost mit ersten Testausstrahlungen. Das Programm wurde auf der Frequenz 12.460 H (SR 27500, FEC 3/4) aufgeschaltet. Auf dem künftigen Programmplatz wird auf den Sendestart des neuen Senders zum 10. April hingewiesen. Zielgruppe des neuen Senders aus dem Hause Discovery sind Frauen zwischen 20 und 49 Jahren. Das Publikum kann sich auf international erfolgreiche Formate wie „Here comes Honey Boo Boo“, „Ultimate Shopper“, Cake Boss“, „Say Yes to the Dress“ und „Breaking Amish“ freuen. Darüber hinaus ist ein hohes Maß an deutschen Eigenproduktionen geplant.

      Quelle: Infosat

      Astra 19,2 Grad Ost: Transponder 119 mit neuen Parametern

      Die M7 Group hat eine Transponderumstellung auf Astra 19,2 Grad Ost vorgenommen. Betroffen ist davon Transponder Nummer 119, über den unter anderem die Spartensender Sportdigital und Planet ausgestrahlt werden. Geändert wurden die Parameter für Symbolrate und Fehlerkorrektur.
      Im Rahmen einer Transponderumstellung der M7 Group auf Astra 19,2 Grad Ost haben sich die Empfangsparameter für die über Transponder 119 übertragenen TV-Programme geändert. Neu sind dabei Symbolrate und Fehlerkorrektur, die ab sofort die Parameter 23 500 (Symbolrate) und 2/3 (Fehlerkorrektur) nutzen. Zuvor sendete der Transponder mit den Werten 22 000 und 3/4.
      Von der Umstellung betroffen sind neben Sportdigital auch mehrere Pay-TV-Programme der Plattform Austriasat, unter anderem Planet und die Erotikprogramme Dorcel TVund Hustler TV.

      Um die Kanäle weiterhin empfangen zu können, müssen Satelliten-Zuschauer unter Umständen einen neuenSendersuchlauf an ihrem Receiver starten, um die Parameter zu aktualisieren. Alternativ können die Kanäle aber auch über die einzelnen Daten der Programme manuell neu eingespeichert werden. Die kompletten Empfangsparameter lauten: 12 722 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 23 500, Fehlerkorrektur FEC 2/3, 8PSK).


      Quelle : Digitalfernsehen

      Astro TV mit zweiter Aufschaltung über Astra

      Der Wahrsager-Kanal Astro TV ist seit Donnerstag mit einer zweiten Aufschaltung über Astra 19,2 Grad Ost zu empfangen. Der Provider hat sich dabei allerdings nicht geändert.
      Es soll Zuschauer geben, die suchen im Fernsehen die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens, den Kontakt zum Jenseits oder einfach ein anderes übersinnliches Erlebnis und sind sogar bereit, dafür zu zahlen. Für sie gibt es seit 2004 den Sender Astro TV. Hier tummeln sich Wahrsager, Hellseher, Kartenleger und Geisterheiler, um den anrufenden Zuschauern gegen eine Gebühr von 50 Cent pro Anruf mit mehr oder weniger zweifelhaften Ratschlägen oder Hoffnungsbotschaften zur Seite zu stehen.
      Der Kanal, der wegen seines Geschäftsmodells immer wieder in der Kritik steht, ist seit Donnerstag zwei mal über Astra 19,2 Grad Ost empfangbar. Zum bisherigen Programmplatz auf Transponder 104 wird der Sender nun auch auf Transponder 87 mit dem Parametern 12 148 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 27 500, Fehlerkorrektur 3/4) verbreitet. Beide Transponder werden vom Provider Beta Digital betrieben. Nachbar auf dem neuen Kanalplatz ist unter anderem Deluxe Music.


      Quelle : Digitalfernsehen
      Neue Österreich-Versionen der ProSiebenSat.1-Sender über Astra

      Über Astra 19,2 Grad Ost sind seit Dienstag auch Österreich-Versionen der beiden Sender ProSieben Maxx und Sat.1 Gold empfangbar. Diese befinden sich auf einem Transponder des Anbieters HD Austria, senden jedoch unverschlüsselt.

      Für Mitte Juli hatte der TV-Veranstalter ProSiebenSat.1 die Österreich-Versionen seiner Privatsender ProSieben Maxx und Sat.1 Gold angekündigt. Nun scheinen diese schon etwas früher verfügbar zu werden, als ursprünglich geplant. Denn am Dienstag hat der Veranstalter beide Kanäle auf einem Transponder des Anbieters HD Austria über Astra 19,2 Grad Ost aufgeschaltet.

      Zu empfangen sind die Programme über 11 671 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur FEC 2/3, 8PSK). Ihren Platz teilen sich die beiden Sender dabei mit Sat.1 HD Austria, ProSieben HD Austria, Kabel Eins HD Austria und Puls 4 HD. Die HD-Sender sind Teil des kostenpflichtigen HD-Austria-Pakets und werden nur verschlüsselt angeboten. Die neuen Österreich-Versionen von ProSieben Maxx und Sat.1 Gold senden hingegen in SD und sind frei-empfangbar.

      Noch unklar ist, ob die Sender auf dem HD-Austria-Transponder bereits ihren finalen Platz gefunden haben oder ob es sich lediglich um einen Testbetrieb handelt. Hinter möglichen HD-Varianten der Sender für den österreichischen Markt steht ebenfalls noch ein Fragezeichen. Diese würden vermutlich verschlüsselt über die HD-Austria-Plattform starten. In Deutschland sendet bislang lediglich ProSieben Maxx in HD, allerdings nur in diversen Kabelnetzen und über die Satellitenplattform HD Plus, die in Österreich nicht verfügbar ist.

      ProSiebenSat.1 bietet abseits von ProSieben Maxx und Sat.1 Gold von all seinen Free-TV-Sendern auch Österreich-Versionen an. Diese sind programmlich bis auf wenige Sendungen identisch mit den deutschen Ablegern und unterscheiden sich vor allem bei den Werbeblöcken, die je nach Land mit anderen Clips bestückt werden.

      Quelle

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus

      Neuer Astra-Transponder mit 720p-Testkanälen in Betrieb

      Ein neuer Transponder wurde am Mittwoch über Astra 19,2 Grad Ost in Betrieb genommen. Dieser überträgt aktuell zwei Testkanäle von Rhode & Schwarz mit einer Auflösung von 720p.

      Über die Satellitenposition Astra 19,2 Grad Ost wurde am Mittwoch ein weiterer Transponder in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um Transponder 45. Dieser verfügt über die Empfangsparameter 11 141 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur FEC 2/3, 8PSK).

      Aufgeschaltet sind auf dem neuen Transponder bislang lediglich zwei Testkanäle mit den Kennungen Shark MPEG und Shark AC-3. Beide zeigen eine identische Testbildschleife mit bewegten Bildern aus einem Aquarium, in dem mehrere Haie schwimmen. Die Übertragung erfolgt in einer Auflösung von 720p und ist in MPEG2 komprimiert. Bei den Sendern handelt es sich um Testkanäle des Messtechnik-Herstellers Rhode & Schwarz

      Quelle: Digitalfernsehen
      Dateien

      pearl.tv übernimmt Sendeplatz von mediaspar.tv2

      Der Sender pearl.tv wurde im BetaDigital Paket auf Astra 19.2° Ost aufgeschaltet.
      Daten: Frequenz 12148 MHz, Polarisation H, Symbolrate 27500, FEC 3/4, Verschlüsselt: Nein

      Quelle: Satindex
      Dateien
      Neue Sendefrequenz für GoTV. Der Sender läuft jetzt auch im ORF-Digitalpaket auf 12692.25MHz, pol.H, SR:22000, FEC:5/6, SID:13021, PID:3020/3021, unverschlüsselt.

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Ergänzung zum vorherigen Beitrag:

      Der österreichische Musiksender Gotv wechselt seinen Kanalplatz über Astra 19,2 Grad Ost. Bereits am Mittwoch wurde der Kanal mit einer zweiten Kennung auf Transponder 117 aufgeschaltet. Dieser besitzt die Empfangsparameter 12 692 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur FEC 5/6).

      Den bisherigen Kanalplatz auf Transponder 115 wird der Free-TV-Sender hingegen bis zum 15. Oktober räumen. Dies teilte Norbert Grill, Technischer Geschäftsführer des Providers ORS, via Twitter mit. Zuschauern bleibt somit genau eine Woche, um auf die neue Frequenz umzustellen. Angesichts der doch relativ kurzen Zeitspanne ist es unverständlich, dass der Sender seine Zuschauer bislang nicht selbst auf den Transponderwechsel aufmerksam macht.

      Quelle


      Außerdem:

      Am 25. Oktober geht auf dem Satelliten SES Astra 1 (19'2° Ost) der Transponder 1.005 in den Regelbetrieb. Dort werden im Format DVB-S2 die Programme ORF III, ORF Sport+ und die Bundeslandsendungen abgestrahlt, alles in HD.

      Die internationale Version von ORF2 (ORF2E) wird es weiterhin nur in SD geben.

      Im Laufe des Oktober gibt es zudem Veränderungen bei der Tonübertragung. Die SD-Programme (DVB-T, DVB-S und Kabel) werden nur noch ein einfaches Stereosignal (PCM) haben. Dolby Digital (AC3) ist den über Kabel und Satellit (DVB-S2) verbreiteten HD-Programmen vorbehalten, während DVB-T2 (simpliTV) mit Dolby Digital Plus (E-AC-3) kommt.

      Quelle

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Geplant war, dass der Free-TV-Sender "GoTV" den bisherigen Sendeplatz auf 12.663, h, 22.000, 5/6, bis zum 15. Oktober räumt.

      Wurde auch eingehalten, ab sofort sendet auf diesem Platz "RTL Nitro Austria".

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus

      Weiterer QVC HD-Sender startet auf Astra “QVC Beauty & Style HD”

      Darauf hat natürlich ganz Deutschland gewartet: QVC startet einen weiteren Shopping-Sender in HDTV-Auflösung, der unverschlüsselt via Satellit (Astra 19.2° Ost) empfangbar sein wird. “QVC Beauty & Style HD” soll am 1. November starten und auf folgender Frequenz ausgestrahlt werden:

      QVC Beauty & Style HD

      Frequenz: 10964,25 Mhz
      Polarisation: horizontal
      Modulation: DVB-S2, 8PSK
      Symbolrate: 22,0 MSymb/s
      FEC: 2/3

      Quelle: areadvd

      6667773
      nun ist er da 8880011

      QVC Beauty & Style HD, Frequenz: 10.964 GHz, Pol.: horizontal, SR: 22000, FEC: 2/3, DVB-S2, 8PSK, SID: 10105, VPID: 1535, APID: 1539

      Na dann - guten Einkauf

      wünscht hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Der Sender iMusic 1 wurde auf 10773.25MHz, pol.H abgeschaltet.
      Auf selbiger Frequenz mit gleichen Daten ( DVB-S2, SID:21112, PID:3071/3072 ) sendet nun Sophia TV.

      99990012 na, wenn das nix iss ......

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus

      Genius/Spontv: Neuer Free-TV-Sender startet über Astra

      Mit Genius/Spontv startet ein weiterer Free-TV-Kanal über die Astra-Satellitenplattform. Wie der Kanalname bereits verrät, teilen sich dabei zwei Programme den Kanalplatz - ein Teleshopping- und ein Sportsender.

      Aufmerksame Zuschauer über Astra 19,2 Grad Ost dürften es bereits gemerkt haben: Seit Mittwoch kündigt eine neu aufgeschaltete Senderkennung ein neues Programm namens GeniusPlus/Spontv an. Wie diese bereits vermuten lässt, wird es sich dabei um einen zweigeteilten Sender handeln. Diese befindet sich unter den Empfangsparametern 12 633 MHz horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur 5/6).

      Zu sehen ist dort bislang nur eine Hinweistafel auf den ersten Teil des geplanten Programms. Diese hört auf den Namen Genius TV und bezeichnet ein Teleshopping-Angebot, das sich vor allem um Produkte aus dem Bereich Küche und Haushalt dreht. Bislang waren Sendeschienen des Programms bereits auf den Kanälen Sport1, Tele 5, Anixe HD und Super RTL zu sehen.

      Den zweiten Teil des Programms belegt der Sport- und Lifestyle-Sender Spontv aus Baden-Württemberg. Dort befindet sich der Kanal regional unter anderem auch als 24-Stunden-Sender im Kabelnetz von Kabel BW. Über Astra wird das Programm allerdings deutlich knapper ausfallen. Wie der Veranstalter mitteilte, wird Spontv zunächst allerdings nur zwei kurze Sendeschienen auf dem neuen Satellitenkanal erhalten. Gesendet wird bei Spontv täglich von 22.00 bis 22.30 Uhr sowie von 0.00 bis 0.30 Uhr. Starten soll Genius/Spontv am 1. Dezember.

      Quelle: Digitalfernsehen

      Überprüfung ergab: DVB-S2 8PSK
      Dateien
      Der TVP-Transponder 10862, H, wurde komplett geräumt. Also sind wie geplant alle polnischen TVP-Sender von Astra verschwunden.

      Außerdem wurde Collection auf 12460, H, ebenfalls abgeschaltet.

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus