Angepinnt 19° Ost Astra

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Astra 19,2° Ost: „Altenburg TV“ jetzt mit Vollprogramm auf Lokal TV Portal HD
      Empfang nur für Smart TV Geräte

      Der lokale Sender „Altenburg TV“ startete vor einigen Tagen mit seinem Vollprogramm auf dem Kanal „Lokal TV Portal HD“ via Satellit Astra 19,2°Ost, teilte die OnlineAgentur-24 auf seiner Internetseite mit. Das Programm aus Thüringen ist über das „Lokal TV Portal HD“ mit einem SmartTV-Gerät (HbbTV) zu empfangen. Voraussetzung ist zudem eine schnelle Internetverbindung.

      Das Lokal TV Portal ist ein Kanal, der auch Lokalsendern ohne eigene oder mit einer zeitlich begrenzten Satelliten- oder Antennenverbreitung, den Empfang des Fernsehprogramms und Mediatheken über das Internet ermöglicht, welche via einer HbbTV-Applikation mit entsprechenden Smart-TV-Empfängern (HbbTV) zu empfangen sind. Der Kanal Lokal TV Portal HD wird i.d.R. über die normale Favoritenliste des Satellitenempfangsgerätes gefunden.

      Bislang war über diesen Weg die Mediathek des Senders abrufbar. Zusätzlich zu dieser Mediathek kann man jetzt aber auch den kompletten Stream des Senders abrufen. Neben Nachrichten, Berichten und Reportagen aus Altenburg und dem Altenburger Land sind somit auch das Jugendmagazin „Röhre“, die Thüringer Sendung „Thüringen.TV“ oder das mitteldeutsche Wirtschaftsmagazin „Metropol“ empfangbar.

      Das Lokal TV Portal HD ist auf Satellit Astra 19,2° Ost auf der folgenden Frequenz zu finden:

      Astra 19,2° Ost, Frequenz 11.552 H, SR 22000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK

      Quelle: lokal-tv-portal.de
      Lokal-TV aus Brandenburg rund um die Uhr auf neuem Satellitenkanal

      Auf dem neuen Satellitenkanal BB-MV-LokalTV sind ab sofort rund um die Uhr lokale Fernsehprogramme aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern zu empfangen. Der bisherige Kanal, auf dem Brandenburger Lokalfernsehen bislang nur zwischen 17:30 und 20:30 Uhr ausgestrahlt wurde, wird zum 1. Januar 2019 abgeschaltet.

      Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) fördert mit den vom Landtag Brandenburg zur Verfügung gestellten Mitteln den Weiterbetrieb des Satellitenkanals. Einer der Gründe für das Engagement der mabb sind Zahlen aus dem Digitalisierungsbericht Video 2018: Demnach ist der Satellit in Brandenburg nach wie vor der wichtigste Empfangsweg und wird von 52,9 Prozent der TV-Haushalte des Landes genutzt.

      „Es ist ein Gewinn für die Brandenburger Sender, für die Medienvielfalt der Region und natürlich für die Bürgerinnen und Bürger, dass Brandenburger Lokalfernsehen ab sofort täglich nicht nur drei, sondern 21 Stunden über Satellit zu empfangen ist“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Durch die siebenfache Sendezeit pro Anbieter steigt die Aufmerksamkeit für lokale Inhalte. Eine tolle Entwicklung, die durch das Angebot des Lokal-TV-Portals noch weiter vorangetrieben wird.“

      Quelle: Satnews

      Dateien
      Radio Schlagerparadies stellt Satellitenverbreitung ein
      Radio Schlagerparadies stellt zum Jahresende seine Verbreitung über Satellit ein. Das gibt der Programmanbieter auf seiner Webseite bekannt. Hintergrund sei die mittlerweile "nahezu flächendeckende DAB+-Versorgung", wie es weiter heißt. Der Sender wird im bundesweiten DAB+-Multiplex im Kanal 5C verbreitet und ist neben dem terrestrischen Digitalradio auch via Internet weiterhin zu empfangen. Noch bis zum 31. Dezember ist die Schlagerwelle über Astra19,2° Ost, Transponder 113, zu empfangen.

      Quelle: Satnews

    • Mitglieder online 1

      1 Besucher