Angepinnt 28,2° / 28,5° Ost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neue Empfangsparameter für BBC HD-Sender

      Die BBC nimmt eine kleine Änderung der Empfangsparameter für BBC HD und BBC One HD vor, die via Satellit Astra 1N 28,2° Ost ausgestrahlt werden. Zur Optimierung der Übertragung wird das Modulationsverfahren von QPSK auf 8PSK und die FEC von 8/9 auf 2/3 umgestellt. Die meisten Satellitenreceiver sollten die Umstellung automatisch erkennen. Wer dennoch Probleme mit dem Empfang hat sollte einen Sendersuchlauf mit den neuen Parametern durchführen.

      Durch die Änderung soll zusätzliche Kapazität für neue HDTV-Sender geschaffen werden. Allerdings ist zunächst nur eine Aufschaltung der BBC One-Regionalversionen für Schottland, Wales und Nordirland in HDTV geplant. Pläne für eine Ausstrahlung von BBC Two, BBC Three und BBC Four in HDTV sind bislang noch nicht bekannt.

      BBC HD & BBC One HD auf Astra 28,2° Ost

      Frequenz 10847 MHz V
      Modulation 8PSK
      FEC 2/3
      SR 23000

      Quelle: AREA DVD

      Umfangreiche Frequenzwechsel auf Astra/Eutelsat 28,5° Ost

      Auf der Kombiorbitalposition Astra/Eutelsat 28,5° Ost wechselten mehrere Free-TV-Sender auf eine neue Frequenz. Die folgenden Programme wurden auf der neuen Frequenz 12.523 H (SR 27500, FEC 2/3) aufgeschaltet: ATN Bangla, Channel Nine, UK Gospel Channel, UCTV, PTV Prime, (Nigerize), Noor TVChannel I, NTV (National TV) und Madani Channel. Die Verbreitung der Programme wurde auf den bisherigen Frequenzen 12.643 H bzw, 12560 H (SR 27500, FEC 2/3) abgeschaltet.
      Um die Sender weiter empfangen zu können, ist ein manueller Transpondersuchlauf erforderlich.

      Quelle: Infosat
      Auf Eutelsat 28,5°O wurden 2 neue Musik-TV-Sender aufgeschaltet auf 12523, V, SR 27500, FEC 2/3, namens Heart TV und Capital TV.

      Heart TV = SID 55111

      Capital TV = SID 55112

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus

      Umfangreiche Frequenzänderungen der BBC-Programme auf Astra/Eutelsat 28,2°/ 28,5° Ost

      Auf der Kombiorbitalposition Astra/Eutelsat 28,5° Ost gab es umfangreiche Frequenzänderungen mehrerer BBC-Programme. Die Sender BBC Four und CBeebies wechselten von der Frequenz 10.803 H (SR 22000, FEC 5/6) auf die Frequenz 10.773 H (SR 22000, FEC 5/6).

      Die Sender CBBC Channel und BBC Three BBC News wechselten von der Frequenz 10.773 H (SR 22000, FEC 5/6) auf die Frequenz 10.818 V (SR 22000, FEC 5/6). BBC News wechselte von der Frequenz 10.803 H (SR 22000, FEC 5/6) auf die Frequenz 10.818 V (SR 22000, FEC 5/6). BBC Alba und BBC One North East and Cumbria wechselten von der Frequenz 10.818 V (SR 22000, FEC 5/6) auf die Frequenz 10.803 H (SR 22000, FEC 5/6).

      Frequenzsuchlauf erforderlich
      Um die Programme weiter empfangen zu können, ist ein manueller Transpondersuchlauf mit den neuen Empfangsparametern erforderlich.

      Quelle: INFOSAT

      Britische Musiksender Capital TV und Heart TV neu im Free-TV auf 28,5° Ost

      Auf der Kombiorbitalposition Astra/Eutelsat 28,5° Ost starteten die beiden britischen Musiksender „Heart TV“ und „Capital TV“ neu im Free-TV. Die Programme werden über die Frequenz 12.524 V (SR 27500, FEC 2/3) ausgestrahlt. Im Gegenzug wurden die Kanäle „RAMP'd“ und „RAMP'd +2“ abgeschaltet.

      Quelle: INFOSAT
      02.11.2012

      Neue Programme auf Eutelsat 28A
      Auf Eutelsat 28A, 28,5° Ost, 11.655 GHz vertikal (SR 4.600, FEC 5/6) wurden die Sender Fadak TV, TV SRI, LL TV Channel, Italia Mia und AB Channel neu und unverschlüsselt aufgeschaltet.

      Frequenzwechsel bei OHTV
      OHTV hat seine Frequenz auf Eutelsat 28A, 28,5° Ost, gewechselt. Anstelle von 11.259 GHz vertikal ist das Programm jetzt auf 12.560 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3) zu empfangen.

      Quelle: Satnews

      BBC One HD startet Lokalfenster für Schottland und Wales – Erste Tests auf 28,2°/28,5

      Der öffentlich-rechtliche Sender BBC aus Großbritannien startete auf Satellit Astra 1N, 28,2° Ost erste Testübertragungen des Senders „BBC One HD“ mit den lokalen Fensterplätzen für Schottland und Wales. Die beiden Sender wurden unverschlüsselt via Kombisatellitenposition Astra/Eutelsat 28,2°/28,5 Ost auf der Frequenz 11.023 H (SR 23000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK) aufgeschaltet.

      Während der Kanal „BBC One HD Scotland“ unter der Kennung „8901“ zu finden ist, strahlt der lokale Fensterplatz für die Region Wales sein Programm unter der Kennung „8911“ in HDTV aus. Einen lokalen Fensterplatz für Nord-Irland (BBC 1 NI HD) empfängt man übrigens seit Ende Oktober unverschlüsselt über die Frequenz 10.847 V (SR 23000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK).

      Quelle: INFOSAT

      hami schrieb:

      Astra 2 F hat ja bereits seine Position auf 28,2°O bezogen, zwischen dem 23.11. und 26.11.2012 sollen nun die Frequenzen umgeschaltet werden.


      Wer testen will, wie der neue Astra 2F anliegt, kann das schon mit der Frequenz 11024.00MHz, pol.H, DVB-S2, 8PSK, SR:23000, FEC:2/3, MPEG-4, probieren.
      Hier sendet 2x BBC One HD mit den Kennungen 8901 bzw 8911.
      In Frankfurt/M sieht es weiterhin gut aus, von da ab fällt der Sat-Empfang drastisch ab. Viele haben mit 100 cm keinen Empfang mehr.
      Ich kann nicht testen, konnte vorher den 2D und 1N auch schon nicht empfangen.

      Bilanz aus einem Nachbar-Forum: Östlich einer Linie Hamburg-Hannover-Frankfurt-Augsburg braucht man unter 100-125 gar nicht anfangen, nach Osten gehts dann massiv abwärts, da braucht es offenbar 150cm und noch viel mehr. In Wien würde ich nach derzeitigen Messungen nicht mal mit 240cm was erwarten. runtereee

      Der Empfang muss also deutlich schlechter sein als der frühere 2D.

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Pünktlich zum Fest entdeckte ich soeben den TV-Sender "Christmas Hits", unverschlüsselt auf 11222, H, 27500, 2/3, SID:52010.

      Also steht nun Weihnachten nix mehr im Weg. ;)

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus

      The Word Network wechselt Frequenz auf Astra/Eutelsat 28,5° Ost

      Auf der Kombisatellitenposition Astra/Eutelsat 28,5° Ost startete der christliche Sender „The Word Network“ auf einer neuen Frequenz. Der Kanal ist ab sofort über die Frequenz 11.260 V (SR 27500, FEC 2/3) zu empfangen. Die Verbreitung über die ehemalige Frequenz 11.662 H (SR 27500, FEC 2/3) wurde eingestellt. Das Signal ist nach wie vor unverschlüsselt.

      Quelle: Infosat

      BBC One HD Schottland neu im Free-TV auf 28,2°/28,5° Ost

      Die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt BBC aus Großbritannien hat auf Satellit Astra 2F, 28,2° Ost mit der Ausstrahlung des Senders „BBC One HD“ mit dem lokalen Fensterplatz für Schottland begonnen. Bereits seit Mitte November gab es erste Testübertragungen der beiden lokalen Fensterplätze für Schottland und Wales (Digitalmagazin berichtete).

      Die beiden Sender werden unverschlüsselt via Kombisatellitenposition Astra/Eutelsat 28,2°/28,5 Ost auf der Frequenz 11.024 H (SR 23000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK) übertragen. Während der Kanal „BBC One HD Scotland“ ab sofort unter der Kennung „BBC 1 Scot HD“ zu finden ist, strahlt der lokale Fensterplatz für die Region Wales seine Testausstrahlungen weiterhin unter der Kennung „8911“ in HDTV aus. Einen lokalen Fensterplatz für Nord-Irland (BBC 1 NI HD) empfängt man übrigens seit Ende Oktober 2012 unverschlüsselt über die Frequenz 10.847 V (SR 23000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK).

      Empfangseinschränkungen des Satelliten Astra 2F
      Seit dem Einsatz des neuen Satelliten Astra 2F auf 28,2°/28,5° Ost stehen viele Zuschauer außerhalb Großbritanniens und Irlands vor altbekannten Empfangseinschränkungen, denn auf dem Satelliten kommt wieder – wie bereits beim Astra 2D – ein Spotbeam zum Einsatz, der seine Signale hauptsächlich auf das Vereinigte Königreich richten soll.

      Dieser Beam ermöglicht einerseits einen deutlich besseren Empfang in den Randzonen von Großbritannien und Irland, andererseits sorgt er für einen verstärkten Signalabfall außerhalb des Beams. Davon bereits betroffen sind seit Ende November 2012 fünf Transponder, welche vom Satelliten Astra 1N auf den Astra 2F transferiert wurden. Dazu zählen die TV-Programme auf den Frequenzen 10.964 H (SR 22000, FEC 5/6), 10.994 H (SR 22000, FEC 5/6), 11.024 H (SR 23000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK), 11.054 H (SR 22000, FEC 5/6) und 11.127 V (SR 22000, FEC 5/6).

      Der große BBC-Empfangscheck – Leserumfrage
      An alle Leserinnen und Leser, die die BBC-Programme über den Satelliten Astra 2F auf 28,2°/28,5° Ost empfangen können: Teilen Sie uns bitte Ihre Erfahrungen mit. Machen Sie den Empfangstest der Programme über den Satelliten Astra via 28,2/28,5° Ost mit der Frequenz 11.024 H (SR 23000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK). Bitte geben Sie dazu Ihren Standort und die eingesetzte Spiegelgröße an sowie bei Multifeedanlagen, auf welcher Orbitalposition diese fokussiert ist. Auch Angaben zur Signalqualität des Transponders sowie Angaben zum eingesetzten Receiver wären von Vorteil. Schicken Sie Ihre Angaben an leserservice@infosat oder per Post an INFOSAT Verlag & Werbe GmbH, Julius-Saxler-Strasse 3, D-54550 Daun.

      Quelle: Infosat

      Arise Networks auf 28,5° Ost – 24-Stunden-HD-Newskanal und Unterhaltungssender in den Startlöchern

      Auf der Kombi-Orbitalposition Astra/Eutelsat 28,5° Ost bereitet der globale Sender Arise Networks den Start von zwei TV-Kanälen vor. Arise Networks ist, laut eigenen Angaben, ein neuer globaler Sender mit Nachrichtenzentren in London, New York, Lagos und Johannesburg. Der Sender verfügt zudem über internationale Nachrichten-Büros in Washington DC, Dakar, Nairobi, Dubai, Rio de Janeiro, Peking, Neu-Delhi und Los Angeles. Wie das Unternehmen auf seiner Internetseite mitteilt, ist der Start eines 24-Stunden HD-Nachrichtenkanals „Arise News“ mit aktuellen News, Wirtschaft und Sport geplant. Zudem plant der Sender einen Unterhaltungskanal namens „Arise 360“, der sich den Themen globale Mode, Musik, Kultur, Menschen und Filmen widmen soll, hieß es weiter.

      Erste Tests

      Unterdessen startete auf der Frequenz 11.224 V (SR 27500, FEC 2/3) ein Testkanal des Senders Arise HD. Der Kanal Arise 360 könnte seinen künftigen Sendeplatz auf dem derzeitigen Programmplatz des britischen Filmkanals „Diverse“ via Frequenz 12.560 H (SR 27500, FEC 2/3) bekommen. Die Senderkennung wurde im Vorfeld bereits entsprechend geändert. Das Signal beider Sender ist unverschlüsselt.

      Quelle: Infosat

      Neue Empfangsfrequenz für Gospel Channel auf Astra/Eutelsat 28,5° Ost – Parallelaufschaltung

      Der isländische TV-Sender Gospel Channel startete via Kombisatellitenposition Astra/Eutelsat 28,5° Ost auf einer weiteren Frequenz. Der frei empfangbare Sender wurde auf der Frequenz 12.607 H (SR 27500, FEC 2/3) unter der Kennung 55276 aufgeschaltet. Parallel wird das Programm auf der bisher gewohnten Frequenz 12.523 H (SR 27500, FEC 2/3) ausgestrahlt.

      Quelle: Infosat
      BBC One HD Wales neu im Free-TV auf 28,2°/28,5° Ost

      Die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt BBC aus Großbritannien hat auf dem Satelliten Astra 2F, 28,2° Ost mit der offiziellen Ausstrahlung des Senders „BBC One HD“ mit dem lokalen Fensterplatz für Wales begonnen. Bereits im Vorfeld startete die lokale Version des Senders für Schottland (Digitalmagazin berichtete). Die beiden Sender werden unverschlüsselt via Kombisatellitenposition Astra/Eutelsat 28,2°/28,5 Ost auf der Frequenz 11.024 H (SR 23000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK) übertragen.

      Empfangseinschränkungen des Satelliten Astra 2F

      Seit dem Einsatz des neuen Satelliten Astra 2F auf 28,2°/28,5° Ost stehen viele Zuschauer außerhalb Großbritanniens und Irlands vor altbekannten Empfangseinschränkungen, denn auf dem Satelliten kommt wieder – wie bereits beim Astra 2D – ein Spotbeam zum Einsatz, der seine Signale hauptsächlich auf das Vereinigte Königreich richten soll. Dieser Beam ermöglicht einerseits einen deutlich besseren Empfang in den Randzonen von Großbritannien und Irland, andererseits sorgt er für einen verstärkten Signalabfall außerhalb des Beams. Davon bereits betroffen sind seit Ende November 2012 fünf Transponder, welche vom Satelliten Astra 1N auf den Astra 2F transferiert wurden. Dazu zählen die TV-Programme auf den Frequenzen 10.964 H (SR 22000, FEC 5/6), 10.994 H (SR 22000, FEC 5/6), 11.024 H (SR 23000, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK), 11.054 H (SR 22000, FEC 5/6) und 11.127 V (SR 22000, FEC 5/6).

      Quelle: infosat
    • Mitglieder online 2

      2 Besucher