Angepinnt 9° Ost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Real Madrid TV schaltet Testkanal in MPEG-4 auf Eutelsat 9° Ost auf – Free-TV

      Auf Satellit Eutelsat 9° Ost startete der englischsprachige Sender „Real Madrid TV“ mit Testausstrahlungen im MPEG-4-Videoformat. Gesendet wird auf der Frequenz 12.054 H (SR 27500, FEC 2/3, Modulation DVB-S2 – 8PSK). Das Programm wird auf der gleichen Frequenz bereits im MPEG-2-Format ausgestrahlt. Das Signal ist unverschlüsselt.

      Quelle: INFOSAT
      Dateien

      RTG auf 9° Ost

      Das Programm RTG ist neu und unverschlüsselt in DVB-S2 über Eutelsat 9A, 9° Ost auf 11.881 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 2/3) zu empfangen.

      Quelle: satnews.de


      RTG - Russian Travel Guide
      Eine Tonspur in englisch steht zur Verfügung.
      LG Fritz Müller
      Dateien

      Ezekiel auf Eutelsat 9A

      Das Programm Ezekiel kann neu und uncodiert über Eutelsat 9A, 9° Ost, auf der Frequenz 11.919 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4) empfangen werden.

      Quelle: satnews.de
      Dateien

      M7 Group setzt für den Start ihrer neuen Pay-TV Plattform AustriaSat Magyarország in Ungarn auf Eutelsat 9°Ost

      M7 Group setzt für den Start ihrer neuen Pay-TV Plattform AustriaSat Magyarország in Ungarn auf Eutelsat 9A

      Die M7 Group, einer der am schnellsten wachsenden Anbieter von Pay-TV Diensten in Europa, setzt für den Start der Plattform AustriaSat Magyarország ihrer Tochter M70 Group Kft. in Ungarn auf die Eutelsat-Satellitenposition 9° Ost. Die M7 Group und Eutelsat haben für die Übertragung der neuen Plattform ein langfristiges Kapazitätsabkommen über zwei 33 MHz-Transponder auf dem Satelliten Eutelsat 9A geschlossen.

      Zu den TV-Unternehmungen der im Oktober 2009 in Luxemburg gegründeten M7 Group gehören die CanalDigitaal und Online.nl in den Niederlanden, TV VLAANDEREN in Flandern und TéléSAT im französischen Sprachgebiet Belgiens. Das Unternehmen engagiert sich zudem im mitteleuropäischen Markt. Hierzu gehören insbesondere die Pay-TV Dienste AustriaSat und Skylink in Österreich, der Tschechischen Republik und in der Slowakei.

      Die M7 Group hebt nun den Ausbau ihrer Geschäftsaktivitäten in Mitteleuropa mit dem Start von AustriaSat Magyarország auf eine neue Ebene. Die Plattform besteht aus 55 der beliebtesten öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Programme Ungarns. Darunter befinden sich 12 HD-Sender. Zum Angebot der Plattform gehören die drei Pakete Start, Optimal und Maximal. Die monatlichen Abo-Preise liegen je nach Paket zwischen 6,75 Euro (1,790 HUF) und 20,90 Euro (6,490 HUF). Informationen über das gesamte Angebot der Plattform finden sich im Internet auf der Webseite austriasat.hu.

      Die Plattform ist direkt über den Satelliten Eutelsat 9A zu empfangen. Nutzer können zudem mit einer Dual-Feed Satellitenantenne vom vielfältigen Angebot frei-empfangbarer Sender der Hot Bird Satelliten der Eutelsat-Position 13° Ost profitieren. Für Kunden, die das Angebot der Plattform AustriaSat Magyarország testweise beziehen wollen, ist eine kostenfreie Installation möglich. Die Bereitstellung der Hardware erfolgt ohne monatliche Mietgebühren.

      Jaromír Glisník, Mitglied des Boards der M7 Group, sagte: “Mit dem Start von AustriaSat Magyarország auf der Orbitalposition 9° Ost wollen wir, dass alle unseren ungarischen Kunden ein leichtes und unterhaltsames TV-Erlebnis mit dem modernsten Service und einer persönlichen Betreuung genießen können. Wir sind davon überzeugt, dass diese neue Plattform den gleichen Entwicklungskurs nimmt, wie AustriaSat in Österreich sowie Skylink in der Tschechischen Republik und in der Slowakei.”

      Jean-François Leprince-Ringuet, Chief Commercial Officer Eutelsat, ergänzte: “Wir freuen uns über den Ausbau unserer Beziehung mit einem der führenden Anbieter von Pay-TV in Europa, bei dem sich eine hohe Entwicklungsgeschwindigkeit über alle seinen adressierten Märkte hinweg abzeichnet. Die Ausleuchtzone und Leistungsstärke unseres Eutelsat 9A sowie die nachfolgende Kapazität auf Eutelsat 9B sind Schlüsselkomponenten, die zum Erfolg dieser neuen und spannenden Plattform im ungarischen TV-Markt beitragen werden.”

      Quelle: satnews.de
      Neu auf 11.938 h 27.500 fec 3/4 sind folgende russischsprachige Sender FTA aufgeschalten:

      Dom Kino
      Muzika
      Telecafe
      Vremya
      Dateien

      Aum TV auf 9° Ost

      Aum TV schaltete sein Programm auf Eutelsat 9A, 9° Ost, 11.727 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4) auf. Das Signal ist unverschlüsselt.

      Quelle: Satnews.de
      Dateien

      Music One - Ru TV auf 9° Ost

      Music One - Ru TV startete mit unverschlüsselten Sendungen über Eutelsat 9A, 9° Ost, auf der Frequenz 11.919 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4).

      Quelle: satnews.de
      Dateien

      Ungarisches Staatsfernsehen strukturiert TV-Sender um

      Neuer Sportkanal und Jugendsender vor dem Start

      Der staatliche ungarische Rundfunk will seine TV-Sender umstrukturieren. Der ungarische Staatsfunk, zusammengefasst unter der Medien-Holding MTVA und beaufsichtigt von der Medienbehörde NMHH, plant dabei die Zusammenlegung von TV-Sendern sowie den Start neuen TV-Programme. Das berichtet die Tageszeitung „Pester Lloyd“ für Ungarn und Osteuropa in seiner Online-Ausgabe. Aus dem Programm „M1“ werde ein Nachrichtensender und aus „Duna TV“ würde M1. Zudem würden die Ex-Origo-Journalisten ein neues Investigativ-Portal gründen, hieß es weiter.

      M1 wird 24-Stunden-Nachrichtenkanal

      Wie Pester Lloyd weiter berichtet, soll der Kulturkanal Duna TV die Rolle des bisherigen Hauptsenders M1 übernehmen, der Kanal M1 werde umfunktioniert zu einem staatlichen 24 Stunden-Nachrichtenkanal. Der neue Nachrichtensender solle dem privaten „Hír TV“ Konkurrenz machen, hieß es. Der neue Nachrichtensender will künftig in den Abendstunden auch News in englischer Sprache bringen.

      Neuer Sportkanal und Jugendsender vor dem Start

      Ab Mitte März soll der bisherige Kanal „M2“ als Musiksender fungieren. Beim Retro-Filmkanal „M3“ ändere sich hingegen nichts. Der Sender „M4“ wird ab März als Sportkanal laufen. Außerdem sei ein staatlicher Jugendsender namens „Petofi TV“ an den Start gehen.

      Kostenloser Empfang via Satellit

      Die ungarischen Sender Duna TV, M1 und M2 sowie viele Radioprogramme können für Satellitenhaushalte über den Satelliten Eutelsat 9° Ost empfangen werden. Die Programme werden derzeit kostenlos und unverschlüsselt ausgestrahlt. Dies sowohl in herkömmlichem Standard-Format (SD), als auch in HDTV-Qualität.

      Quelle : Infosat
      Für die Ungarn - HD - Fans:

      auf 12245.00MHz, pol.H, SR:27500, FEC:2/3, senden neu und unverschlüsselt M1 HD, SID:111, PID:1101/1201, M2 HD, SID:112, PID:1102/1202 und
      Duna 1 HD, SID:113, PID:1103/1203.

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      Please note that as of 26 January 2015, the EbS and EbS+ channels will be broadcast in High Definition. The change might already be done during the weekend, depending on the news. We will transmit a moving test pattern with audio identification as soon as the changeover is done.

      Transponder parameters:
      Eutelsat 9°E
      Frequency 11900 (horizontally polarised)
      DVB-S2 (modulation 8PSK)
      Symbol Rate 27.500
      FEC 2/3
      Both EbS channels will continue to be encoded in "MPEG4 H264 High Profile"

      6667777 Und der Übersetzer sagt:

      Bitte beachten Sie, dass ab dem 26. Januar 2015, die EbS und EbS + Kanäle in High Definition ausgestrahlt. Die Änderung kann bereits während des Wochenendes durchgeführt werden, abhängig von den Nachrichten. Wir werden eine Bewegungs Prüfmusters mit Audio-Identifikation, sobald die Umschaltung erfolgen übertragen.

      Transponder-Parameter:
      Eutelsat 9 ° O
      Frequenz 11.900 (horizontal polarisiert)
      DVB-S2 (8PSK-Modulation)
      Symbolrate 27,500
      FEC 2/3
      Beide Kanäle EbS wird weiterhin in "MPEG4 H264 High Profile" codiert werden

      Quelle

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus

      Sexysat 1 auf Eutelsat 9A

      Sexysat 1 kann neu und unverschlüsselt über Eutelsat 9A, 9° Ost, auf der Frequenz 12.054 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3) empfangen werden.

      Quelle: satnews.de

      Zu sehen nur ein Testbild.
      MfG Fritz Müller
      Dateien

      IBC Tamil auf 9° Ost

      IBC Tamil sendet neu und unverschlüsselt über Eutelsat 9A, 9° Ost, auf der Frequenz 11.727 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4).

      Quelle: satnews.de
      Dateien

      KabelKiosk bereitet Start von drei neuen HD-Sender vor – Erste Tests

      Aufschaltung ProSieben MAXX HD, Disney Channel HD und MTV HD

      Auf Satellit Eutelsat 9° Ost starteten drei neue HD-Sender auf den Transpondern für die Signalzuführung der KabelKiosk-Plattform von M7 Deutschland. Mit der Aufschaltung der Sender ProSieben MAXX HD, Disney Channel HD und MTV HD würde sich das Angebot innerhalb des BasisHD-Pakets auf insgesamt 21 HD-Sender erweitern.

      Die beiden Sender ProSieben MAXX HD und MTV HD starteten über die Frequenz 11.785 H (SR 27500, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK). Der Kanal Disney Channel HD wird über die Frequenz 12.015 H (SR 27500, FEC 2/3, DVB-S2 – 8PSK) ausgestrahlt. Die Kodierung der Sender erfolgt mit den Verschlüsselungssystemen NDS/Videoguard sowie Conax.

      Die Empfangsfrequenzen der neuen HD-Sender dienen für die Zuführung des Programmangebotes an die angeschlossenen Kabelnetzbetreiber der Kabelkiosk-Plattform. Zu unserem Testzeitpunkt waren die Kanäle jedoch noch nicht auf Sendung – es wurde lediglich die Kennung der Sender beim Transpondersuchlauf eingelesen.

      Quelle: Infosat

      Canal Motor auf 9°Ost FTA

      Empfangsparameter: Eutelsat 9A 9°Ost 11.919 V SR 27.500 FEC 3/4 DVB-S QPSK Sprache: Englisch/ Schwedisch
      Dateien

      Afrique Media auf 9° Ost

      Der aus dem Kamerun stammende Fernsehsender Afrique Media startete mit unverschlüsselten Sendungen über Eutelsat 9A, 9° Ost. Gesendet wird auf der Frequenz 11.938 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4).

      Quelle: Satnews
      Dateien
      Im Kabelkiosk auf 9°O wurden paar Programme neu bzw. doppelt aufgeschaltet. Scheint `ne Belegungsänderung in Gang zu kommen:

      - Silverline neu auf 12130, h, 27500, 3/4
      - wetter.com TV neu auf 12322, h, 27500, 3/4
      - A&E HD neu auf 12360, h, 27500, 2/3, 8PSK
      - AXN HD neu auf 12437, h, 27500, 2/3, 8PSK
      - und neu auf dem frischen Transponder 12054, h, 27500, 2/3, 8PSK die Sender auto motor und sport channel, Blue Hustler, C Music TV, Fix & Foxi, FUEL TV HD, iTVN, Mediaset Italia und Nick Junior

      Natürlich alles verschlüsselt in Conax und VideoGuard

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus
      EUTELSAT 9B steht für Start am 28. Januar bereit

      Die Eutelsat Communications will ihren neuen Satelliten EUTELSAT 9B am 28. Januar mit einer ILS Proton-Trägerrakete in den Orbit befördern.
      Der Start des von der Airbus Defence and Space gebauten fünf Tonnen schweren Satelliten soll um 4:19 Ortszeit (27. Januar 23:19 MEZ) vom russischen Weltraumbahnhof Baikonur aus erfolgen.
      Es ist der erste von drei Satelliten, die Eutelsat im Jahr 2016 starten will. Dem Satelliten EUTELSAT 9B folgen im weiteren Jahresverlauf EUTELSAT 65 West A und EUTELSAT 117 West B. Dies teilte das Unternehmen heute mit.

      EUTELSAT 9B ist ein Ku-Band Hochleistungssatellit für die Orbitalposition 9° Ost, an der sich die wichtigsten TV-Positionen für den europäischen Markt kreuzen. Durch EUTELSAT 9B wird sich die Zahl der auf dieser Position verfügbaren physikalischen Transponder auf 50 (dies entspricht 47 Transpondern mit einer Leistung von je 36 MHz) erhöhen und diese auf ein neues Leistungsniveau anheben. Der neue Satellit adressiert mit einer pan-europäischen Ausleuchtzone TV-Märkte mit hohen Wachstumsraten.
      Zudem hat EUTELSAT 9B vier regionale Beams für Deutschland, Griechenland, Italien sowie Nordeuropa einschließlich der baltischen Staaten und der
      Ukraine. Der Satellit soll auf 9° Ost den Satelliten EUTELSAT 9A ersetzen, der aktuell 350 TV-Sender, darunter 100 in HD, an Kabel- und IP-Netze sowie direktempfangende Haushalte und DVB-T Umsetzer in Europa überträgt. Zu den Kunden gehören M7 mit dem KabelKiosk und der Plattform AustriaSat Magyarország sowie OTE, AFN, Arqiva, Globecast, Media Broadcast und RR Media.

      EUTELSAT 9B hat zudem mit der Nutzlast EDRS-A den ersten Knotenpunkt des Europäischen Data Relay Systems (EDRS) der ESA und der Airbus Defence and Space mit an Bord. Dieser neue SpaceDataHighway wird den Informationsfluss zwischen Satelliten im niedrigen Erdorbit und angebundenen Bodenstationen signifikant beschleunigen und die Reaktionszeiten für eine Vielzahl von Anwendungen verringern. Zu diesen gehören unter anderem Erdbeobachtungssysteme, die satellitengestützte Überwachung in Katastrophenfällen, Hilfseinsätze sowie die Beobachtung von Küsten und Gewässern. Die EDRS-A Nutzlast besteht aus einem Laserkommunikationsterminal, einem Ka-Band Intersatellitenlink, der hochvolumige Datenmengen von im niedrigen Erdorbit eingesetzten Satelliten und luftgestützten Plattformen abruft sowie einer Ka-Band Antenne für die Übertragung dieser Daten aus dem
      geostationären Orbit an die angeschlossenen EDRS Bodenstationen.

      gefunden im SatelliFax vom Freitag

      mfg hami
      meine Satellitenpositionen: 12,5°W / 4°W+ 5°W / 1°W / 4,8°E / 7°E / 9°E / 13°E / 19,2°E / 23,5°E / 28,2°E / 42°E / Kabel von TeleColumbus