Angepinnt 16°Ost Eutelsat 16A

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      HRT4 auf neuer Frequenz
      Der kroatische Sender HRT4 sendet auf Eutelsat 16A, 16° Ost, jetzt unverschlüsselt auf der neuen Frequenz 10720 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4).

      Quelle: Satnews
      Dateien

      Zwei neue Musiksender unverschlüsselt über 16,0 Grad Ost

      Über Eutelsat 16,0 Grad Ost sind ab sofort zwei neue Musiksender unverschlüsselt zu empfangen. K3 und Posavina TV kommen aus Bosnien Herzegovina und zeigen dementsprechend ein regional geprägtes Musikangebot.

      Satellitenzuschauer, welche die Position Eutelsat 16,0 Grad Ost empfangen, können seit Kurzem ein breiteres Angebot an Musiksendern genießen. Die beiden Kanäle K3 und Posavina TV sind neu auf dem dort stationierten Satelliten Eutelsat 16A unverschlüsselt zu empfangen. Beide Musiksender stammen aus Bosnien Herzegovina und zeigen ein entsprechend geprägtes Musikangebot.

      Gesendet werden K3 und Posavina TV über den gleichen Transponder. Bei einem manuellen Suchlauf finden sich die Sender auf der Frequenz 11 262 horizontal (DVB-S, Symbolrate SR 30 000, Fehlerkorrektur 2/3). Auch der ebenfalls aus Bosnien Herzegovina stammende Musikkanal BN Music befindet sich auf diesem Transponder.

      Einen Überblick über die Sat-Frequenzen der für Deutschland wichtigsten Satelliten erhalten Sie in der täglich aktualisierten DF-Frequenzliste , die parallel auch als App für iOS verfügbar ist.

      Quelle: Digitalfernsehen
      Neue rumänische Programme auf 16° Ost

      Die rumänischen Sender Realitatea TV und The Money Channel Romania sind neu und unverschlüsselt über Eutelsat 16A, 16° Ost, auf der Frequenz 12.738 GHz horizontal (SR 4.847, FEC 3/4) zu empfangen.

      Quelle: satnews.de


      Rumänisches Digitalpaket ändert Übertragungsparameter

      Das rumänische Digitalpaket auf Eutelsat 16A, 16° Ost, 12.574 GHz vertikal, hat seine Übertragungsparameter geändert. Die Symbolrate beträgt nun 6.000, die FEC ist unverändert 3/4.

      Quelle: satnews.de

      A1 HD auf 16° Ost unverschlüsselt

      Der bosnische Sender A1 HD kann neu und unverschlüsselt über Eutelsat 16A, 16° Ost, empfangen werden. Gesendet wird auf der Frequenz 11.304 GHz horizontal SR 30.000 FEC 2/3 S2 8PSK MPEG4.
      Dateien

      Dancing 14 auf Eutelsat 16A

      Der albanische Sender Dancing 14 wurde unverschlüsselt auf Eutelsat 16A, 16° Ost, aufgeschaltet. Gesendet wird auf der Frequenz 11.427 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4).

      Quelle: satnews.de

      Ich habe den Sender allerdings nicht empfangen können bisher.
      Gruß Fritz

      Edit:
      Auf KingofSat fand ich gerade die Meldung vom 7.1.2015 "Tring Digital: Dancing 14 wurde auf 11427.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S2 SID:27 PID:2801[MPEG-4]/2802 Albanisch). Dieser Kanal ist über Satellit nicht mehr verfügbar."
      Danke satnews kann man da nur sagen!

      Zur Zeit FTA: Living HD

      Zur Zeit ist der albanische Sender Living HD auf 16°Ost, 11427 V 27500 5/6 DVB-S2 8PSK frei empfangbar.
      Gruß Fritz Müller
      Dateien

      Pink codiert wieder

      Im serbischen Pink HD Paket auf 11,151 GHz, v, mit 13,270 und 2/3, in MPEG-4/HD DVB S-2 8PSK, kommt nur noch Pink Folk 1, Pid's 564/664, unverschlüsselt herein. Die restlichen 16 TV-Programme - Pink Thriller, Pink Crime&Mystery, Pink Romance, Pink Sci-Fi&Fantasy, Pink Reality, Pink Premium, Pink Soap, Pink World, Pink Zabava, Pink Hits 2, Pink Koncert, Pink and Roll, Pink Folk 2, Pink Pedia, Pink Comedy und Pink Horror codieren wieder in Irdeto.

      Quelle: N.Schlammer

      Neue TV-Plattform „ANTIK Sat” auf Eutelsat 16A

      Die Telekom Austria Group, der führende Telekommunikationsanbieter in Österreich, und ANTIK Telecom, das größte regionale Telekommunikationsunternehmen der Slowakei, haben den EUTELSAT-Satelliten 16A von Eutelsat Communications für ihre neue Direct-to-Home (DTH) TV-Plattform für den slowakischen und tschechischen Markt gewählt. Der Start der neuen Plattform „ANTIK Sat” ist für Anfang Oktober 2015 geplant. Um das breite Senderportfolio von ANTIK Sat mit über 90 Kanälen, davon ein Drittel in HD-Qualität, zu unterstützen, verdoppelt die Telekom Austria Group ihre Kapazitäten auf dem EUTELSAT-Satelliten 16A von vier auf acht Transponder. Dies kündigten heute die drei Unternehmen auf einer gemeinsamen Pressekonferenz im Rahmen der IBC Messe in Amsterdam an.

      ANTIK Sat ist eine gemeinsame Entwicklung der Telekom Austria Group und ANTIK Telecom. Das Unternehmen wird somit sein Fachwissen im Bereich Internet, IPTV und VoIP-Dienste über Glasfaser- und Drahtlosinfrastruktur um einen Satelliten-TV-Dienst ergänzen. Die Plattform umfasst lokale Sender für den slowakischen und tschechischen Markt sowie eine breite Palette an internationalen Sendern. Dieses Angebot stellt einen wichtigen Schritt für beide Länder dar, da mit diesem Satellitendienst zum ersten Mal ein Online-Archiv angeboten wird. Darüber hinaus wird eine Second-Screen Online-Lösung für intelligente Geräte das Produktangebot abrunden.

      Die Telekom Austria Group wird ANTIK Telecom ein breites Portfolio an Plattform-Diensten zur Verfügung stellen, welche von der Lizenzierung über Kodierung mit MPEG-4-Komprimierung bis hin zur Verschlüsselung mit Conax und Uplink-Diensten über den Teleport in Aflenz zum EUTELSAT-Satelliten 16A reichen.

      Der neue Dienst wird sowohl online als auch über mehr als 150 unabhängige Vertriebspartner in beiden Ländern vermarktet. In einem zweiten Schritt plant ANTIK Telecom Hybrid-Boxen anzubieten, welche Satelliten-Empfang mit IP-Diensten kombinieren. Das Unternehmen ist für potentielle Partnerschaften mit anderen Dienstanbietern in der Slowakei und der Tschechischen Republik offen. ANTIK Telecom wird ihren bestehenden Internet-Kunden den neuen TV-Dienst ohne Zusatzkosten anbieten und hat darüber hinaus Sonderangebote für Neukunden im Angebot. Diese umfassen unter anderem ein Startpaket um weniger als einen Euro und Rich HD-Content-Pakete mit Mobilfernsehdiensten, die im Preis inkludiert sind. Endkunden der Internetbetreiber werden haben dann im Rahmen ihres Internet- oder Telefonpakets kostengünstigen Zugang zu TV-Diensten. Gutscheine und Set-Top-Boxes können online bestellt werden oder sind im Elektrohandel und in Filialen erhältlich.

      „Vor zwei Jahren ist die Telekom Austria Group eine Partnerschaft mit Eutelsat im Bereich Satelliten-TV-Diensten eingegangen, mit dem Ziel, den Übergang vom analogen zum digitalen Fernsehen im Zentral- und Osteuropa zu beschleunigen. Nach den beachtlichen Erfolgen in Kroatien und Bulgarien haben wir mit ANTIK Telecom einen Innovationsführer gefunden, der bereit ist, die Extra-Meile zu gehen, um eine Satelliten-TV-Plattform und entsprechende Dienste in der Region bereitzustellen. Zusätzlich zu einem tiefen Verständnis der lokalen Märkte bringt der neue Partner außergewöhnliche technologische Kompetenz und umfangreiche Erfahrung mit sich, welche unser Produkt mit zusätzlichen attraktiven Merkmalen wie etwa einem TV-Archiv und Mobilfernsehen bereichern”, so Stefan Amon, Bereichsleiter Wholesale, Telekom Austria Group.

      „Die mit unserem österreichischen Partner eingegangene Vereinbarung sichert unseren weiteren Expansionskurs in der Slowakei und der Tschechischen Republik und eröffnet darüber hinaus neue Geschäftsfelder für uns. Zusätzlich zu unseren bestehenden Kunden haben wir vor, auch andere slowakische und tschechische Anbieter zu adressieren, da diese auch TV-Dienste anbieten möchten. Unsere gemeinsame schlüsselfertige Lösung wird ihnen ermöglichen, ihre Teilnehmer mit kostengünstigen TV-Diensten in Kombination mit Internet und Sprachtelefonie und ohne Anfangsinvestition anzusprechen”, so Igor Kolla, Geschäftsführer von Antik Telecom.

      „Der Launch von ANTIK Sat und die Verdoppelung der von der Telekom Austria Group in Anspruch genommenen Kapazitäten auf dem EUTELSAT-Satelliten 16A spiegeln den hohen Wert der Satellitenkommunikation zur Steigerung der Penetrationsrate digitaler Dienste in den zentral- und osteuropäischen Haushalten wider. Sie verfestigen darüber hinaus unseren EUTELSAT-Satelliten im dynamischen TV-Markt des CEE-Raumes. Wir freuen uns, gemeinsam mit unserem Partner Telekom Austria Group den nächste Schritt zur Erschließung neuer Märkte zu setzen”, so Apostolos Triantafyllou, Eutelsat’s Senior Vice President Sales für die deutschsprachigen Märkte, Zentraleuropa, Kaukasus und Zentralasien.

      Quelle: Infosat
      Erste Aufschaltungen auf folgenden Transpondern erfolgt:

      - 11054 V 27500 4/5 S2 8PSK CS Mini ,CS Film, Noe TV, TA3
      - 11094 V 27500 3/4 S2 8PSK Kino Svet, Lux TV, Ocko TV, SensiTV, Slagr TV

      Die Programme sind z.Z. FTA zu empfangen.

      Gruß Fritz
      Dateien
      Neue Free-TV Sender auf Eutelsat 16° Ost

      Auf der Digitalplattform Team:Sat via Satellit Eutelsat 16 ° Ost startete der serbische Sender „Life and Holiday“, mit Reise- und Touristikinfos in englischer Sprache. Der Sender teilt sich den Programmplatz mit dem Sender „European Student Channel“, ebenfalls in englischer Sprache. Gesendet wird im MPEG4-Videoformat auf der Frequenz 11.304 H, SR 30000, FEC 2/3, in der Modulation DVB-S2 – 8PSK. Das Signal ist unverschlüsselt. Auf der gleichen Frequenz gibt es darüber hinaus einige TV-Sender aus Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Rumänien, Mazedonien und Albanien im Free-TV zu sehen, darunter auch einige Sender in HDTV.

      Quelle: Infodigital
      Dateien
      Eurochannel startet HD-Verbreitung über Eutelsat 16° Ost

      Eurochannel, ein internationaler TV-Sender mit Fokus auf
      europäische Filme und Serien, stellt mit Eutelsat seine Verbreitung von
      Standard Definition auf High Definition (HD) um. Dies gaben heute beide
      Unternehmen auf der MICPOM bekannt. Der Sender arbeitet bereits seit
      fünf Jahren mit Eutelsat und erweitert nun die auf dem
      Hochleistungssatelliten EUTELSAT 16A angemieteten Kapazitäten für den
      Start der HD-Version von Eurochannel für europäische Zuschauer.

      Der Satellit EUTELSAT 16A auf 16° Ost ist eine wichtige
      Orbitalposition für die Verteilung von TV-Sendern an terrestrische Netze
      in ganz Europa von Reykjavik bis Moskau und Teneriffa bis Tiflis. Den
      Sender Eurochannel speisen derzeit in Europa mehr als 70 Kabel- und
      IP-Netzbetreiber in 17 Ländern ein. Eurochannel will die Reichweite von
      EUTELSAT 16A nutzen, um sein kürzlich nach Russland, Litauen und
      Kroatien ausgedehntes Verteilnetz weiter zu stärken. Der Uplink der
      HD-Version des Senders erfolgt über den Eutelsat Partner-Teleport
      “TEAM:MEDIA” in Bosnien.

      Eurochannel ist ein preisgekrönter TV-Sender, der sich mit der
      Vielfalt der europäischen Kultur befasst. Gezeigt werden Filme, Serien,
      europäische Modeschauen, Kunst und Destinationen. Mit dem Schritt hin zu
      HD entspricht der Sender den Wünschen seiner Zuschauer nach
      hochwertigen Seherfahrungen.

      Quelle: Infosat

      Dateien