Galaxisboard

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Für Gäste

    um den vollen Umfang des Forums zu nutzen und alle Themen lesen zu können ist eine Registrierung im Forum notwendig.

Letzte Aktivitäten

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Lustige Bilder

Fritz Müller - - Witze und lustige Bilder
742
Benutzer-Avatarbild

hami

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Witze

Zuckerbiene - - Witze und lustige Bilder
650
Benutzer-Avatarbild

hami

Nachrichten

  • Gotv beendet seinen Betrieb mit 1. Juni um 3 Uhr früh, bestätigt Betreiber Thomas Madersbacher und erklärt das trocken mit: "Es geht sich nicht mehr aus. Die Fixkosten übersteigen die Erlöse."

    "Die Zukunftsperspektive für lineares Musikfernsehen für ein junges Zielpublikum ist nicht mehr ausreichend gegeben", lässt Gotv verlauten. Und: "Jetzt ist wirtschaftlich ein guter Zeitpunkt, mit dem Sendebetrieb aufzuhören."

    Der frühere Radiopirat und Radioprojektbetreiber Madersbacher hat Gotv am 1. Oktober 2002 gestartet, fast 20 Jahre hielt der Sender durch. "Unsere Firma bleibt weiterhin für Produktionen bestehen. Wir haben uns aber schweren Herzens entschlossen, den Sendebetrieb einzustellen."

    Quelle

  • Falls Ihr euch heute gefragt haben solltet "Wo ist denn Spiegel TV Wissen hin?" - keine Bange! Der Sender ist nicht weg, sondern heißt jetzt Curiosity Channel.
    Die Umbenennung ist eines der letzten Stücke in einem Übernahme-Puzzle zwischen den früheren und immer noch mehrheitlich beteiligten Parteien Spiegel TV und Autentic sowie dem noch recht neuen Anteilseigner Curiosity Stream.

    Obwohl der US-Doku-Streaminganbieter anno 2021 "nur" mit 32 Prozent einstieg und die beiden Platzhirsche weiter je 34 Prozent halten, war schnell klar, dass auch das Branding einer Frischzellenkur unterzogen wird und über kurz oder lang auf Curiosity umgemünzt wird. Die Hintergründe hierfür sind nicht offen kommuniziert worden, jedoch liegt es auf der Hand, dem angestaubten Spiegel-TV-Image auf diese Weise neues Leben einzuhauchen.

    Ein wenig kurios ist dabei aber, dass der zweite Kanal des Unternehmens vorerst weiterhin unter dem Namen Spiegel TV Geschichte laufen wird. Wie es hier weiter geht, ist zum
  • Am kommenden Wochenende werden zwei Sender aus dem Programmangebot von Sky verschwinden, wie ein Sprecher des Pay-TV-Anbieters am Dienstag gegenüber DWDL.de bestätigte. Ab dem 1. Mai werden sowohl Kinowelt TV als auch Stingray Classica für Sky-Kunden nicht mehr empfangbar sein. Ein Sky-Sprecher erklärte: "Unser Sender-Portfolio orientiert sich stark an den Wünschen unserer Kunden und wird dementsprechend regelmäßig angepasst." Das Verhalten von Kundinnen und Kunden hätte sich geändert.

    Quelle