Galaxisboard

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Für Gäste

    um den vollen Umfang des Forums zu nutzen und alle Themen lesen zu können ist eine Registrierung im Forum notwendig.

Letzte Aktivitäten

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Benutzer-Avatarbild

Huawei bietet Deutschland „No-Spy-Abkommen“ an

Fritz Müller - - off Topic
0

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Witz des Tages

Fritz Müller - - Witze und lustige Bilder
328
Benutzer-Avatarbild

Fritz Müller

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Witzige Bilder

Zuckerbiene - - Witze und lustige Bilder
330
Benutzer-Avatarbild

Fritz Müller

Benutzer-Avatarbild

Angepinnt Sat - News alle Satpositionen

Fritz Müller - - Satelliten
2.349
Benutzer-Avatarbild

Fritz Müller

Benutzer-Avatarbild

RTL zeigt Viertelfinale zwischen Frankfurt und Lissabon live im Free-TV

Fritz Müller - - Sport
1
Benutzer-Avatarbild

Fritz Müller

Nachrichten

  • Die 7TV Joint Venture GmbH, hat für ihre TV-Plattform bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) eine Zulassung beantragt. Mit ihrem Streaming-Angebot wollen ProSiebenSat.1 und Discovery in Wettbewerb zu Anbietern wie Netflix oder Amazon treten.

    Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat 7TV eine Sendelizenz für ein lineares Fernsehprogramm erteilt.

    Die 7TV Joint Venture GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Medienkonzerne ProSiebenSat.1 Media SE und Discovery, Inc. Beide halten über Tochtergesellschaften jeweils 50 Prozent der Anteile.

    Das Livestream-Paket von 7TV soll neben TV-Sendern der beteiligten Sendergruppen künftig auch Programme Dritter beinhalten. In Zukunft soll das Angebot noch erweitert werden und die Online-Videothek Maxdome der ProSiebenSat.1-Gruppe und den Eurosport Player des Discovery-Konzerns in die Plattform integriert werden.

    Quelle: Digitalfernsehen
  • Sony schafft es dann doch auch mal wieder mit einer ordentlichen technologischen Leistung von sich Reden zu machen: In Japan hat das Unternehmen jetzt ein Display installiert, das es auf eine Auflösung von 16K bringt. Allerdings handelt es sich hierbei natürlich erst einmal nur um eine Sonderanfertigung.


    Der Bildschirm selbst ist stolze 19,2 x 5,4 Meter groß. Bei einem solchen Display würde das Bild in anderen Fällen selbst bei einem Abstand des Beobachters von mehreren Metern deutlich verwaschen werden - das ist bei dem neuen System aber nicht der Fall. Dafür sorgt schlicht die Tatsache, dass es die 16-fache Pixelzahl eines herkömmlichen 4-Fernsehers mitbringt, 1080p-Auflösungen fänden sogar 64 Mal in dem Panel Platz.

    Sony hat das riesige Display im Auftrag des Kosmetik-Herstellers Shiseido entwickelt und in dessen Forschungs-Niederlassung in Yokohama aufgebaut. Dort erstreckt es sich in der Lobby über zwei Etagen hinweg. Das Ergebnis der Arbeiten präsentierte das Unternehmen…
  • Startschuss am 29. Juni

    A+E Networks Germany bringt mit Crime + Investigation (CI) eine neue TV-Marke in den deutschsprachigen Raum und präsentiert ab 29.Juni den ersten Factual-Crime-Sender in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Kanal werde den bisherigen Entertainment-Kanal „A&E“ auf den Pay-TV-Plattformen ersetzen, kündigte der Sender am 5. April an.

    Der neue Sender werde über die Pay-TV-Plattformen Sky, Telekom, Vodafone, Unitymedia, 1&1, M7, UPC (Schweiz und Österreich), Teleclub, Content4TV, SuisseDigital, A1, Liwest und Drei verbreitet. Somit werde Crime + Investigation bereits zum Launch im deutschsprachigen Raum in vier Millionen Haushalten empfangbar sein, hieß es.

    Der Sender setzt auf ein breites Spektrum internationaler wie lokaler True-Crime-Formate. Zudem werde der Kanal gesellschaftlich relevante wie brisante Themen aufgreifen. Zum Programm gehören eigenproduzierte Dokumentationen und zahlreiche Premieren im deutschsprachigen Raum.

    Details…