„Radio Nikita TV HD“ plant Start auf Satellit Hellas Sat 39° Ost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      „Radio Nikita TV HD“ plant Start auf Satellit Hellas Sat 39° Ost

      Testsendungen im Internet

      Der deutschsprachige Radio- und TV-Sender „Radio Nikita TV HD“ plant sein Comeback. Der Kanal ist ein TV-Kanal des auf der Insel Kreta ausgestrahlten Hörfunksenders Radio Nikita 89,9, in Griechenland. Geplant ist eine Ausstrahlung über Satellit Hellas Sat 39° Ost, der in weiten Teilen Europas mit handelsüblichen Satantennen mit einer Größe von etwa 80 cm empfangen werden kann.

      Der private Hörfunksender mit Sitz in Kreta / Griechenland strahlt sein Programm seit einigen Jahren auf der griechischen Urlaubsinsel auf den beiden UKW-Frequenzen 89.9 FM und 93.3 FM aus. Darüber hinaus startete der Sender die UKW-Ausstrahlung via 99.0 FM auf der Insel Rhodos. Neben der Radiostation will der Moderator und Geschäftsführer des Senders, Nick Stein, mit einem TV-Sender namens „Radio Nikita TV HD“ auf Sendung gehen. Momentan sind auf der Internetseite des Senders bereits Testsendungen zu sehen. Bereits vor gut zwei Jahren plante der Sender schon an den Start zu gehen, wie InfoDigital am 21.04.2016 berichtete. Das Programm wurde seinerzeit über den europäischen Beam des Satelliten Intelsat 12, 45° Ost über die Frequenz 11.632 V, SR 30000, FEC 3/4, DVB-S2 -8PSK unverschlüsselt ausgestrahlt.

      Jetzt plant Nick Stein das Comeback. Voraussichtlich ab Ende September 2018 soll der TV-Sender über den Satelliten Hellas Sat 39° Ost auf Sendung zu gehen. Geplant ist ein Sender, ähnlich wie ein sogenanntes Visual Radio, bei dem zum im Radioprogramm laufenden Songs entsprechende Videos der Interpreten zu sehen sein sollen. Außerdem sollen Livebilder direkt aus dem Studio sowie Nachrichtenberichterstattungen zu sehen sein.

      Wenn alles glatt geht, werde der Sender ab Ende September regulär über den Satelliten Hellas Sat 39° Ost an den Start gehen, wie Stein gegenüber InfoDigital bestätigte. Zudem soll das Signal im griechischen Kabelnetz sowie in Bulgarien über den bulgarischen Anbieter Bulsatcom eingespeist werden, kündigte Stein an. Derzeit sein noch an der Signalzuführung an den Teleport von Hellas Sat gearbeitet, so Stein. Ob der Sender dabei unverschlüsselt über Satellit ausgestrahlt wird, ist unterdessen noch unklar. Auch ist noch unklar über welche Frequenz der Kanal auf 39° Ost zu empfangen sein wird. Der Kanal wird aber auch über das Internet via Livestream zu empfangen sein. InfoDigital wird Sie auf dem Laufenden halten.

      Quelle: Infosat
      Radio Nikita TV HD auf Hellas Sat 39° Ost mit ersten Tests – Empfangsdaten stehen fest

      Der von InfoDigital angekündigte TV-Ableger des privaten Radiosenders „Radio Nikita“ aus Griechenland / Kreta startete auf dem Satelliten Hellas Sat 39° Ost mit ersten Tests. Der Kanal wurde auf der Frequenz 12.441 V, SR 23666, SR 2/3, DVB-S2 – 8PSK mit einem Testbild. Gesendet wird unverschlüsselt, derzeit im MPEG4-Videoformat in
      SD-Qualität.

      Ende September soll der neue Free TV Sender rund um die Uhr auf Sendung gehen (InfoDigital berichtete).
      Der neue Sender soll dann in ganz Griechenland auch im Kabelnetz zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werde der Sender in Bulgarien über den bulgarischen Anbieter Bulsatcom im Kabelnetz eingespeist.

      Der Kanal soll in drei Sprachen Englisch, Deutsch und Bulgarisch ausgestrahlt werden. Gezeigt werden touristische Inhalte, Business, News und Politik, wobei der Sender besonders Akzent auf unparteiische Berichterstattung Wert legen will.

      Quelle: Infosat