Im Wechsel mit ARD: Auch ZDF zeigt European Championships

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Im Wechsel mit ARD: Auch ZDF zeigt European Championships

      Sieben Sportarten, 188 Medaillen-Entscheidungen, 4782 Athleten - alles gleichzeitig, konzentriert auf zwei Orte. Das gab es in dieser Form noch nie.

      Die European Championships, die vom 2. bis zum 12. August 2018 in Berlin und Glasgow stattfinden, verknüpfen sieben Europameisterschaften in olympischen Sportarten miteinander. Während in Berlin die Leichtathletik-Europameisterschaften stattfinden, gehen in Glasgow die Ruderer, Turner, Schwimmer, Triathleten, Golfer und Radsportler an den Start, um die europäische Krone zu gewinnen.

      Nicht nur „Das Erste“ (InfoDigital berichtete),sondern auch das ZDF überträgt ab dem 3. August 2018 live an insgesamt zehn Sendetagen im Wechsel die European Championships, teilte das ZDF am25. Juli mit. Rund 100 Stunden Livesport stehen in dieser Zeit auf dem Programm. Die Übertragungen beginnen zum Teil bereits um 9.00 Uhr morgens und reichen bis zu den Hauptnachrichtensendungen „Tagesschau“ um 20.00 Uhr im Ersten und „heute“ um 19.00 Uhr im Zweiten. An den Tagen, an denen Leichtathletik-Wettbewerbe stattfinden, gehen die Übertragungen bis 22.00 Uhr.

      ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: „Durch die Möglichkeit, live von Entscheidung zu Entscheidung zu wechseln, können wir spannende und
      abwechslungsreiche Sport-Übertragungen anbieten. Wir hoffen, dass unsere Zuschauer das Erfolgsrezept des Wintersports im Fernsehen nun auch im
      Sommer annehmen. Wir freuen uns auf dieses geballte Sportprogramm mit 188 Medaillen-Entscheidungen.“

      „Schwimmen, Leichtathletik, Rudern, Triathlon, Rad, Golf und Turnen - die Möglichkeit für so vielseitige Übertragungen hat man sonst nur im Rahmen von Olympischen Spielen. Die European Championships sind deshalb eine großartige und sehr spannende Veranstaltung. Wir hoffen sehr, dass es uns damit gelingt, die beteiligten olympischen Sommersportarten wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken“, so ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky.

      In Glasgow moderieren Jessy Wellmer (ARD) und Rudi Cerne (ZDF). Aus dem Berliner Olympiastadion präsentieren Claus Lufen (ARD) und Norbert
      König (ZDF) die Leichtathletik-Übertragungen. Als Experten unterstützen im Ersten Frank Busemann (Leichtathletik), Julius Brink (Multisport) und
      Hajo Seppelt (Doping). Im ZDF bringen Michael Schrader (Leichtathletik), Christian Keller (Schwimmen) und Ronny Ziesmer (Turnen) ihr Expertenwissen mit ein.

      Quelle: Infosat
      Auftakt in Glasgow - European Championships 2018 live im ZDF

      Das ZDF überträgt vom 2. bis zum 12. August 2018 im Wechsel mit der ARD die European Championships 2018 live aus Glasgow und Berlin. Bei diesem außergewöhnlichen Multisport-Event werden die Europameisterschaften verschiedener Sportarten erstmals parallel ausgetragen. Die Leichtathleten treten im Berliner Olympiastadion an -
      Golfer, Ruderer, Schwimmer, Triathleten, Radsportler und Turner kämpfen im schottischen Glasgow um die EM-Titel. Rund 100 Stunden Livesport kommen in dieser Zeit in den TV-Programmen oder via Livestream zur
      Ausstrahlung. Die Übertragungen beginnen zum Teil bereits um 9.00 Uhr morgens und reichen bis zu den Hauptnachrichtensendungen. An Tagen, an denen die Leichtathletik-Wettbewerbe stattfinden, gehen die
      Übertragungen bis 22.00 Uhr.

      Das ZDF beginnt seine Berichterstattung am Donnerstag, 2. August 2018, mit einem Livestream-Angebot unter "ec2018.zdf.de": Auf dem Programm stehen von 12.20 bis 14.20 Uhr Vorläufe im Rudern, am Abend folgt ab 19.25 Uhr die Teamverfolgung im Bahnradfahren. Am Freitag, 3. August 2018, dem zweiten Wettkampftag, startet "ZDF SPORTextra" durch.
      Ab 17.05 Uhrstehen unter anderem die Ruderwettbewerbe, Schwimmen, Bahnradfahren und die ersten Finals beim Synchronschwimmen im Fokus. Weitere Schwimm- und Bahnrad-Wettbewerbe können darüber hinaus ab 17.55
      Uhr beziehungsweise 19.25 Uhr im ZDF-Livestream verfolgt werden. Moderator in Glasgow ist Rudi Cerne.

      Zahlreiche Finals und Entscheidungen im Rudern, Turnen, bei den Bahnradwettbewerben sowie im Schwimmen können die ZDF-Zuschauer in der langen Sportstrecke am Sonntag, 5. August 2018, von 13.03 bis 19.00 Uhr
      erleben - live aus Glasgow.

      Quelle: Satnews