Champions League: ZDF zeigt Real Madrid gegen Paris St. Germain live

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Champions League: ZDF zeigt Real Madrid gegen Paris St. Germain live

      Diese Woche geht die UEFA Champions League in die K.O.-Phase – und das ZDF ist mittendrin: Am Mittwoch, den 14. Februar zeigt das Zweite Deutsche Fernsehen das Hinspiel des Titelverteidigers Real Madrid gegen den französischen Tabellenführer Paris Saint Germain live, um 20.45 Uhr.Kommentieren wird die Partie Claudia Neumann. Es ist ihr erste Einsatz in der Königsklasse.

      Bereits um 20.25 Uhr begrüßen ZDF-Moderator Jochen Breyer und ZDF-Experte Oliver Kahn die Zuschauer nach einem langen Olympia-Live-Tag im Zweiten zum Fußball-Highlight: Dem zuletzt kriselnden Real Madrid gelang mit einem 5:2-Sieg in der heimischen Liga - inklusive dreier Tore von Ronaldo - eine gelungene Generalprobe für das Aufeinandertreffen mit Paris St. Germain. Das Team um Topspieler Neymar kam am Wochenende in der Ligue 1 zu einem 1:0-Auswärtserfolg.

      Im Anschluss an die Live-Übertragung von Real gegen Paris bietet „ZDF SPORTextra“ Zusammenfassungen der anderen drei Achtelfinale aus dieser Woche: Am Mittwochabend empfängt der FC Porto den FC Liverpool, bereits am Dienstag spielen Juventus Turin - Tottenham Hotspur und FC Basel - Manchester City.
      Der nächste UEFA-Champions-League-Abend steht schon knapp eine Woche später, am Dienstag, den 20. Februar, um 20.25 Uhr auf dem ZDF-Programm -mit dem Achtelfinal-Hinspiel zwischen dem FC Bayern München und Besiktas Istanbul. Und auch das Rückspiel des deutschen Meisters in Istanbul ist am Mittwoch, den 14. März 2018, um 17.25 Uhr, live im ZDF zu sehen.

      Da mit dem FC Bayern München nach der Champions-League-Gruppenphase nur noch ein Bundesligist im laufenden Wettbewerb vertreten ist, kann das ZDF, das sich auf den Mittwoch als CL-Spieltag festgelegt hat, auch das Dienstagsspiel der Bayern übertragen.


      Quelle: Infosat