Ankündigung Einen habe ich noch......

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Schlafen drei Männer in einem Zelt. Am nächsten Morgen erzählt der, der rechts schlief:
      "Ich hab geträumt, dass mir jemand einen runtergeholt hätte."
      Meint der linke: "Mensch! Ich hatte genau den gleichen Traum!"
      Meint der in der Mitte: "Mist, ich hab geträumt, ich würde Ski fahren."
      Ein kleiner Mann sitzt traurig in der Kneipe, vor sich ein Bier. Kommt ein richtiger Kerl, haut dem Kleinen auf die Schulter und trinkt dessen Bier aus.
      Der Kleine fängt an zu weinen.
      Der Große: „Nun hab’ dich nicht so, du memmiges Weichei! Flennen wegen einem Bier!“
      Der Kleine: „Na, dann pass mal auf. Heute früh hat mich meine Frau verlassen, Konto abgeräumt, Haus leer. Danach habe ich meinen Job verloren! Ich wollte nicht mehr leben. Legte ich mich aufs Gleis?... Umleitung!
      Wollte mich aufhängen?... Strick gerissen!
      Wollte mich erschießen?... Revolver klemmt!
      Und nun kaufe ich vom letzten Geld ein Bier, kippe Gift rein und du säufst es mir weg!
      Ein Bettler wollte 10 Mark von einem Mann. Der Mann: “Werden Sie dafür Schnaps kaufen?” Bettler: ” Nein!” Der Mann: “Werden Sie das Geld verspielen?” Bettler:”Nein!” Der Mann: “Würden Sie die Güte haben, mit mir nach Hause zu kommen und meiner Frau zeigen, was mit jemanden passiert, der nicht spielt und säuft?”
      Christina kommt aus dem FKK-Urlaub zurück. Kurz darauf ist klar, das junge Mädchen ist schwanger! „Spinnst du? Du bist erst 16! Von wem hast du das Kind?” schreit der Vater. Sie druckst herum: „Vermutlich von Nick!” „Was heißt hier vermutlich?” – „Nun, Papi, ganz sicher bin ich nicht. Aber Nick ist der einzige, der beim Bockspringen am Strand nie über mich rübergekommen ist!”
      Ein Mann sitzt in der Bar und genehmigt sich einen Drink nach seinem Arbeitstag, als diese wunderschöne und sexy junge Frau hereinkommt.
      Sie sieht so gut aus, dass der Mann sie nicht aus den Augen lässt und sie mit seinen Blicken verschlingt.
      Die Frau bemerkt die Blicke und geht direkt zu dem Mann.
      Noch bevor er sich für sein Benehmen entschuldigen kann, sagt die Frau:
      „Ich tue alles, absolut alles was Du von mir verlangst, ganz egal wie pervers, für 100 Euro und einer Bedingung.“
      Überrascht fragt der Mann, welche Bedingung das sei.
      Die Frau sagt:
      „Du musst das, was Du von mir wünschst, in nur drei Worten sagen.“
      Der Mann überlegt für einen Moment, holte seine Brieftasche heraus, blättert langsam zwei 50 Euro-Scheine auf den Tisch und gibt sie der Frau.
      Dann schaut er tief in ihre Augen und sagt mit einer langsamen Stimme:
      „Streich mein Haus…“
      Eine Kompanie der Fremdenlegion in einem entlegenen Sahar-Fort bekommt einen neuen Kommandanten.
      Er inspiziert das gesamte Fort und lässt sich alles zeigen.
      Auf seine Frage, warum an der Mauer ein einzelnes Kamel angebunden sei, antwortete der Spieß: "Das benutzen die Soldaten, wenn sie wieder mal Lust auf 'ne Frau haben!"
      Dem Kommandanten erscheint das ziemlich pervers, aber nach sieben Monaten im Fort schnappt er sich eine Kiste und stellt sie hinter das Kamel.
      Als er die Hose herunterlässt ertönt lautes Lachen. Er dreht sich um und sieht den Spieß und einige Soldaten, die sich vor Lachen krümmen.
      Wütend sagt er: "Ist das nicht das Kamel, das die Soldaten verwenden, wenn sie geil sind?" Spieß: "Natürlich, aber um damit in die nächste Stadt zu reiten..."
      Ich war auf der Autobahn als ich mich entschloss kurz anzuhalten um auf die Toilette zu gehen. Das Erste war besetzt, also ging ich in das zweite.....
      Kaum sitze ich, sagt eine Stimme aus dem anderen WC:
      - Hallo, wie geht es dir?
      Bin von Bekanntschaften auf Autobahn-WCs nicht sehr begeistert, aber trotzdem antworte ich:
      - Na ja, geht so....
      Und der andere:
      - Und was machst du schönes?
      Was soll denn das? Die Situation scheint mir ein wenig bizarr, aber ich antworte:
      - Na, das gleiche was du hier machst....
      Da höre ich den Typ irritiert sagen:
      - Hör mal, ich ruf dich später an, ein Arschloch nebenan antwortet auf all meine Fragen!
      Mit kreischenden Reifen kommt die Ambulanz vor dem Haus zum stehen, der Notarzt hechelt zur Tür: "Wohnt hier die Frau, bei der der Vibrator klemmt?" "Ja, da sind Sie hier richtig," antwortet der Göttergatte, "das ist meine Frau." "Das wird nicht einfach werden," sagt der Doktor. "Die Dinger sind schwer wieder rauszubekommen!" "Vielleicht können Sie das Ding wenigstens ausschalten - es stört nämlich das Fersehbild."
      Ein alter Italiener bittet seinen Priester, ihm die Beichte abzunehmen. Er berichtet: "Vater, während des 2. Weltkrieges klopfte eine fremde Frau an meine Tür und bat mich, sie auf meinem Dachboden vor den Deutschen zu verstecken."

      Der Priester sagt: "Das war wundervoll von Dir, und dafür brauchst du nicht zu beichten."

      Der Mann erklärt verlegen: "Naja, es ist halt so, Vater, ich war schwach und verlangte von ihr, sich mit Sex erkenntlich zu zeigen."

      Der Priester meint großmütig: "Oh, ihr wart beide in großer Gefahr und hättet beide schrecklich leiden müssen, wenn die Deutschen sie gefunden hätten. Gott, in seiner Weisheit und seiner Rücksicht wird Gutes und Schlechte abwägen und gnädig urteilen. Es sei dir vergeben."

      Der Mann atmet auf. "Danke, Vater. Das erleichtert mich wirklich sehr. Ich habe nur noch eine Frage: Soll ich ihr jetzt sagen, dass der Krieg vorbei ist?"
      Immer wenn Oma Hilde im Altenheim Langeweile hat, macht sie sich
      einen Spass daraus, mit dem Rollstuhl so schnell wie möglich über
      die Gänge zu flitzen.

      Als sie gerade mit Vollgas über den Flur rast, steht plötzlich die
      demente Elfriede vor ihr: "Haben Sie Ihren Führerschein dabei?"

      Oma Hilde kramt ein zerknittertes Bonbonpapier aus ihrer Tasche und
      zeigt es ihr.
      "Alles klar. Sie können weiterfahren."

      Oma Hilde nimmt wieder Fahrt auf.

      Da steht auf einmal die fast blinde Agnes vor ihr: "Die Fahrzeugpa-
      piere bitte."

      Oma Hilde zieht ein altes Taschentuch aus ihrer Hosentasche.
      "Alles klar. Gute Weiterfahrt."

      Jetzt gibt sie alles, um die verlorene Zeit wieder aufzuholen, als
      plötzlich der bescheuerte Guenther mit einer Mords-Erektion vor ihr
      steht.

      Oma Hilde stöhnt: "Och nee, nicht schon wieder ein Alkoholtest!
      In einem Zweifamilienhaus wohnt im 1. Stock ein Arbeiter, jung, gesund, 3 Jahre verheiratet, 4 Kinder. Unten im Erdgeschoß wohnt ein Beamter, ebenfalls 3 Jahre verheiratet, aber bislang noch ohne Nachwuchs, was ihn sehr wurmt. Deshalb paßt er eines Tages den Nachbar ab, wie dieser von der Arbeit kommt, und sucht bei ihm Rat: "Hör mal, was soll ich bloß machen? Ich bin schon so lange verheiratet, aber wir kriegen keinen Nachwuchs, und bei Euch: 3 Jahre, 4 Kinder! Kannst Du mir nicht mal "nen Tip geben?" "Das ist ganz einfach. Du brauchst bloß ein Stück Seife und einen Besen." "Ein Stück Seife und einen Besen, und dann?" "Wenn du morgen Abend nach Haus kommst, nimmst du das Stück Seife, bringst deine Frau in Bad und wäscht sie von Kopf bis Fuß sauber." "Von Kopf bis Fuß. OK, und dann?" "Und dann nimmst du den Besen und klopfst unter die Decke, dann komm ich gleich runter."
    • Mitglieder online 13

      13 Besucher